Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Bahnübergänge bei Friedland gesperrt
Die Region Göttingen Bahnübergänge bei Friedland gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:24 10.12.2009
Anzeige

Der Bahnübergang Witzenhäuser Straße (Bundesstraße 27) bleibt geöffnet.

Wie die Pressestelle der Bahn mitteilt, sind Gleis- und Weichenbauarbeiten notwendig. Deshalb werden sich die Fahrtzeiten der Züge zwischen Friedland und Göttingen in der Zeit von Montag, 14. Dezember, bis Freitag, 18. Dezember, um einige Minuten verlängern.

Trotz des Einsatzes modernster Arbeitsgeräte und Technologien, so schreibt die Pressestelle, werde es auch nachts zu Lärmbelästigungen kommen. Unter anderem werden Typhone (luftdruckbetriebene Warnhörner) eingesetzt, um die Arbeiter vor herannahenden Zügen zu warnen. Ihr Einsatz werde „auf das unbedingt notwendige Maß beschränkt“. Die Deutsche Bahn bittet Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die mit den Arbeiten verbundenen Unannehmlichkeiten für die Anlieger.

ck

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie hüpfen die Treppen hoch statt zu gehen, sie üben Vokabeln im Walzertakt oder Blitzrechnen als Stehaufmännchen. Und sogar nachmittags sind sie freiwillig aktiv, statt vor der Glotze zu sitzen. 6360 Schüler in 293 Klassen an 50 Schulen in Niedersachsen haben erstmals das aus Finnland stammende „Muuvit Abenteuer“ erlebt. Ein Pilotprojekt für mehr Bewegung im Schulalltag in Niedersachsen, unterstützt vom Kultusministerium. Mit bewegt haben sich alle Kinder der „Schule an den Gleichen“ in Rittmarshausen und eine Klasse der Göttinger Herman-Nohl-Schule.

10.12.2009

Die Schulen und die Feuerwehr nimmt die Samtgemeinde Radolfshausen im Haushaltsjahr 2010 von den notwendigen Kürzungen aus. Nach einem guten Jahr 2009 geht die Samtgemeinde mit einem Defizit von 174 000 Euro ins kommende Haushaltsjahr.

10.12.2009

Unbekannte Gummistiefeldiebe haben in der Nacht zu Mittwoch, 9. Dezember, im Göttinger Ortsteil Geismar zugeschlagen. Im Schutz der Dunkelheit ließen sie ein Paar grüne Stiefel in der Straße Am Rischen mitgehen, die ihre Besitzerin am Dienstagabend vor der Haustür abgestellt hatte.

10.12.2009
Anzeige