Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Baptistenkirche: Verein kritisiert Verwaltung beim Verkauf
Die Region Göttingen Baptistenkirche: Verein kritisiert Verwaltung beim Verkauf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 09.02.2013
Die ehemalige Baptistenkirche: Der Verein der Filmkunstfreunde hat bisher 2000 Unterschriften für ein Kino gesammelt. Quelle: Vetter
Anzeige
Göttingen

Uwe Scheibler, Vorsitzender des Vereins, argumentiert unter anderem, dass der derzeitige Bebauungsplan seit 38 Jahren im Widerspruch zum übergeordneten Flächennutzungsplan von 1975 stehe. „Wie kommt es, dass in den vergangenen 40 Jahren keine Gelegenheit ergriffen wurde, diesen Widerspruch in der Bauleitplanung aufzuheben?“

Unter der Annahme, dass der Käufer einer Liegenschaft „für ein reelles Angebot mit feststehenden Bedingungen rechnen können“ müsse, fragt der Verein weiter: „Weshalb wird eine ungewisse Änderung des Bebauungsplans in Aussicht gestellt und weshalb wird verschwiegen, dass dafür zuerst  auch noch eine Änderung des Flächennutzungsplanes notwendig ist?“

Rund 2000 Unterschriften für ein Kino

Die Verwaltungsvorlage impliziere darüber hinaus „eine Änderung der planungs- und baurechtlichen Bedingungen, die den Zielsetzungen des Bebauungsplanes, des Flächennutzungsplanes, des städtebaulichen Leitbilds und des Innenstadt-Leitbilds widersprechen“, erläutert Scheibler.

Er fragt: „Gibt es eine den Rat der Stadt faktisch bindende Vorabsprache mit einem Käufer oder müssen sich die Käufer des Risikos bewusst sein, dass eine Änderung der Bauleitplanung auch gegen ihre Interessen erfolgen könnte?“

Grundsätzlich stellt der Verein Stadt und Planung weiterhin die Frage, warum das Liegenschaftenmanagement nun ein Exposé vorlege, „das nur die Doppelpack-Variante enthält und damit eine primär nicht-kommerzielle Nutzung faktisch ausschließt“.

Inzwischen hat der Verein Filmkunstfreunde Göttingen, der mit Hilfe eines privaten Investors in der Kirche ein Programmkino eröffnen will und dafür die Kirche einzeln kaufen will, rund 2000 Unterschriften für ein Kino gesammelt.

Parallel dazu gibt es auch eine Online-Petition (gturl.de/petition-kino). Hier haben sich innerhalb von vier Tagen rund 1200 Unterzeichner für das Kino ausgesprochen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Der Verein Filmkunstfreunde hat die Unterlagen für den Verkauf der ehemaligen Baptistenkirche und der ehemaligen Voigtschule kritisiert. Vor allem das dargelegte Planungsrecht für die Grundstücke entlang der Bürgerstraße 13 und 15 stößt auf Unverständnis.

07.02.2013

Die Stadt Göttingen will die ehemalige Baptistenkirche und die benachbarte, unter Denkmalschutz stehende ehemalige Voigtschule verkaufen – nicht einzeln, sondern nur als Paket. Dies sehen Verkaufsunterlagen vor, über die am Donnerstag der Bauausschuss entscheiden soll.

04.02.2013

Ein Programmkino für die Universitätsstadt wünschen sich viele Göttinger wieder. Die Filmkunstfreunde kämpfen dafür. Sie setzen sich dafür ein, dass die Stadt das Gebäude der ehemaligen Baptistenkirche beim Verkauf mit einer Zweckbindung für kulturelle Nutzung versieht und so die Chance zur kulturellen Belebung der Innenstadt wahrnimmt. Nun sammeln sie Unterschriften dafür.

17.01.2013

Perspektiven für das alte Gefängnisgebäude am Waageplatz möchte die CDU-Fraktion von der Verwaltung aufgezeigt bekommen. In einem Antrag, der im Bauausschuss diskutiert wurde, forderten die Christdemokraten zudem, dass in der immer noch andauernden Leerstandsphase Gebäudeschäden verhindert werden sollten.

09.02.2013

Ein mit fünf Schülern besetzter Linienbus ist am Dienstagmorgen von der Straße abgekommen und gegen einen Baum gekracht. Sechs Menschen sind bei dem Unfall verletzt worden, zwei davon schwer.

06.02.2014

Ein Unbekannter hat heute Vormittag in Lutterberg (Kreis Göttingen) eine Tankstelle überfallen und Bargeld geraubt. Der Mann war gegen 10.40 Uhr in der Tankstelle aufgetaucht und mit einer Schusswaffe die Herausgabe von Bargeld gefordert. Die Polizei in Südniedersachsen und Hessen sucht mit einem Hubschrauber nach dem Täter.

06.02.2013
Anzeige