Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Bau von fünf Berlepsch-Windrädern im Werratal ist genehmigt
Die Region Göttingen Bau von fünf Berlepsch-Windrädern im Werratal ist genehmigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:48 18.05.2015
In einem 60-seitigen Schreiben hat das Regierungspräsidium Kassel jetzt den Bau von fünf Windkraftanlagen am Rande des Werratals bei Gut Ellerode neben der Autobahn 7 genehmigt. Quelle: Kunze
Anzeige
Berlepsch/Ellerode

Am Montag teilte Fabian von Berlepsch mit, dass er mit dem Investor die Möglichkeit ausgehandelt habe, Bürger an einem der Windräger wirtschaftlich zu beteiligen.

Danach können Bewohner der umliegenden Ortschaftenmit Sichtkontakt in die Anlage investieren. Das betrifft das Gut und das Vorwerk Ellerode sowie die Ortschaften Hübenthal, Gertenbach, Mollenfelde, Albshausen, Blickershausen, Hedemünden, Ermschwerdt und Ziegenhagen.

Private Investoren, die Interesse an einem Investment in eines der fünf Windräder haben, können sich direkt telefonisch (05542/50701222) oder per Mail (wind@berlepsch.com) mit von Berlepsch in Verbindung setzen. Er werde sich allerdings innerhalb eines Monats erklären müssen, ob eine ausreichende Anzahl Bürger sich beteiligen wolle, so dass möglichst bis 29. Mai Rückmeldungen erfolgen müssen.

Gegen den Windpark, der unmittelbar hinter der niedersächsischen Landesgrenze zu Hessen östlich der Autobahn 7 entsteht, hatte es erheblichen Widerstand gegeben. Bei zwei Anhörungen in Gertenbach hatte eine Bürgerinitiative gegen die fünf rund 200 Meter hohen Anlagen protestiert.

Damit werde das Werratal verschandelt, argumentieren sie unter anderem. Tatsächlich stehen dem weiten Ausblick ins Werratal, sowie man auf der A 7 Richtung Süden die letzte Kuppe zwischen Dahlenrode und Mollenfelde passiert hat, künftig die neuen Windräder im Wege.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen Land will 21 alte Bahnhaltepunkte reaktivieren - Neue Chance für Bahnhof Rosdorf

Halten bald wieder Züge in Rosdorf? Die Landesregierung hat am Montag eine Liste mit 21 Bahnhaltepunkten vorgestellt, die reaktiviert werden sollen. Darunter auch Rosdorf.

18.05.2015
Göttingen 28-Jähriger ersticht und enthauptet Mutter mit Fleischermesser - Prozess gegen Muttermörder in Göttingen ohne Öffentlichkeit

Mit einem Messerstich ins Herz und anschließender Enthauptung hat am 18. November vergangenen Jahres ein 28 Jahre alter psychisch kranker Göttinger in der elterlichen Wohnung in der Goßlerstraße seine Mutter getötet. Am Montag begann der Prozess gegen ihn hinter verschlossenen Türen. Die Schwurgerichtskammer des Landgerichts schloss nach Verlesen der Anklage die Öffentlichkeit aus.

19.05.2015
Göttingen Rauchgasvergiftung - Wohnungsbrand in Einbeck

Bei einem Wohnungsbrandin Einbeck ist am Sonntag ein Schaden von rund 100.000 Euro entstanden. Der 41-jährige Wohnungsinhaber wurde nach Angaben der Polizei mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

18.05.2015
Anzeige