Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Baudezernenten auf Göttingen-Tour
Die Region Göttingen Baudezernenten auf Göttingen-Tour
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:29 27.04.2015
Anzeige
Göttingen

Während der Tagung diskutierten die Fachleute darüber, wie kostengünstiger Wohnraum zu realisieren ist. „Die Standards, unter anderem für energieeffizientes Bauen, werden immer höher“, sagt Dienberg. Höhere Standards, das  bedeute höhere Baukosten. Höhere Baukosten machten es den Kommunen schwer, günstigen Wohnraum anzubieten.

Die Kosten für energiesparendes Bauen stiegen vor allem bei den letzten 20 Prozent Energiesparpotenzial rasant an. „Wir müssen uns also fragen, ob nicht auch eine 80-prozentige Effizienz bei einem Neubau manchmal Sinn macht“, sagt er.
Die Bauchfachleute, darunter auch die Baudezernenten aus Hamburg und München, schauten sich in Göttingen zudem einige Projekte an. Den Umbau der Innenstadt, das Quartier am Wall, in dem es ebenfalls ums energieeffiziente Bauen und Denkmalpflege geht, den Radschnellweg, das Kuqua und die umgestalteten Seitenstraßen. Vor allem die Göttinger Seitenstraßen seien laut Dienberg von vielen Kollegen gelobt worden. bib

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen Wochenendkolumne - Antizyklisch

Ich bin nicht sicher, wobei mir der Gedanke erstmalig durch den Kopf ging. Vielleicht war es, als in dieser Woche auf jedem Schreibtisch der Redaktion plötzlich Osterhasen im Folienkleid erst auftauchten und dann ebenso schnell wieder verschwanden. Vielleicht war es auch, als der geliebte Nachwuchs kürzlich eine Weihnachtsgeschichte als Gute-Nacht-Lektüre einforderte.

24.04.2015
Göttingen Technischer Defekt nicht zu erkennen - Ampel-Ärger am Göttinger Sandweg nicht behebbar

Immer Ärger an der Ampel am Rosdorfer Weg. Diesmal ist es nicht die neue Ampel am Festen Haus, sondern die Signalanlage für Linksabbieger, die vom Sandweg kommen. Seit 14 Tagen beobachten Verkehrsteilnehmer hier, dass das Rotlicht für Linksabbieger teils über mehrere Ampelphasen bestehen bleibt. Dadurch bilden sich Rückstaus auf dem Sandweg teils bis über die Sportanlagen hinaus.

24.04.2015

Die jahrzehntelang festgefügte Welt der Ortsräte in der Region ist in Bewegung: In der Stadt wollen Bürger von diesbezüglich nicht repräsentierten Stadtteilen neue Gremien schaffen, auf dem Lande sollen Ortsräte aufgelöst werden. Aktuell fordert die SPD-Linke-Gruppe im Rosdorfer Gemeinderat die Ortsräte auf, in ihren Ortschaften Bürgerversammlungen über ihre Zukunft abzuhalten.

27.04.2015
Anzeige