Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Benefizkonzert in der Aula am Wilhelmsplatz in Göttingen
Die Region Göttingen Benefizkonzert in der Aula am Wilhelmsplatz in Göttingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:20 17.03.2019
Die Akademische Orchestervereinigung gibt ein Benefizkonzert in der Aula am Wilhelmsplatz. Quelle: Heller
Göttingen

Zugunsten der Elternhilfe für das krebskranke Kind gibt die Akademische Orchestervereinigung Göttingen am Sonntag, 31. März, ein Benefizkonzert. Die Veranstaltung beginnt um 11.30 Uhr in der Aula am Wilhelmsplatz in Göttingen.

In Zusammenarbeit mit dem Lions-Club Göttingen Hainberg werden nach Angaben der Akademischen Orchestervereinigung Göttingen (AOV) vier klassische Werke auf dem Benefizkonzert in der Aula am Wilhelmsplatz präsentiert. Die Serenade für Streicher op. 20, e-Moll von Edward Elgar sei 1892 noch vor dem Durchbruch des Komponisten entstanden. Die Dichtung von Richard Wagner „Siegfried-Idyll“ passt laut der Vereinigung zum Charakter des Benefizkonzerts, da Wagner das Werk für seine Frau zur Erinnerung an die Geburt des gemeinsamen Sohnes schrieb. Das Musikdrama „Siegfried“ aus der Tetralogie „Ring des Nibelungen“ sei ein wichtiger Orientierungspunkt für das Kammerorchesterwerk gewesen.

13 Blasinstrumente werden nach Angaben der Vereinigung für Richard Strauss‘ Serenade op. 7, Es-Dur gebraucht. Die Holzbläser können sich beim vierten Werk „Petite Symphonie“ in B-Dur von Charles Gounod aus dem Jahr 1885 hervortun.

Die Eintrittskarten für das Konzert kosten 20 Euro (ermäßigt 8 Euro) und sind erhältlich im Geschäft „Tonkost“ an der Jüdenstraße 31 und an der Abendkasse.

Von Lisa Hausmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor einer rechtsextremen „Schattenarmee“ in der Bundeswehr und der Polizei hat die Thüringer Bundestagsabgeordnete Martina Renner (Linke) am Freitag bei einer Veranstaltung in Göttingen gewarnt.

16.03.2019

Die Sanierung und die Debatte um die Kosten für die Bauarbeiten an der Stadthalle beschäftigen die Göttinger. Im Deutschen Theater soll das am Sonntag, 31. März, zum Stadtgespräch werden.

16.03.2019

Hat Duderstadt eine Chance vertan, weil die Eichsfeldstadt erst im Herbst einen neuen Bürgermeister wählt – vier Monate nach der Europawahl? Das fragt sich in der Wochenendkolumne Christoph Oppermann.

15.03.2019