Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Betrügerische E-Mails: Drohungen mit hohen Kosten
Die Region Göttingen Betrügerische E-Mails: Drohungen mit hohen Kosten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:48 02.05.2013
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Göttingen

Die Absender verweisen auf angeblich abgeschlossene Verträge oder in Anspruch genommene Dienstleistungen und drohen mit Kosten für „Mahnwesen, Verzugszinsen, Rechtsanwalts und Inkassogebühren“, dazu „Gerichtskosten“. Außerdem drohe „der Besuch eines Gerichtsvollziehers“. 

Als Urheber der Mails werden existierende Unternehmen genannt, die allerdings unter falscher Adresse und unter Angabe falscher Telefonnummern aufgeführt werden. Rückfragen per E-Mail laufen ins Leere. Die Verbraucherzentrale rät: ignorieren, die Mails löschen und – falls vorhanden – anhängende Dateien auf keinen Fall öffnen. Dadurch könnten sich Schadprogramme installieren.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie kennen noch alle Namen – die Mädchennamen von damals, ihre heutigen Namen und ihre Spitznamen. Und wenn Emmi Schrödter und ihre Freundinnen gemeinsam in den alten Fotoalben stöbern, kommt bei jedem Gesicht und zu jeder festgehaltenen Situation eine Geschichte heraus.

05.05.2013

Die Stadt baut das Jugendhaus am Elmpark, das jeden Tag von 30 bis 40 Jugendlichen genutzt wird, neu. Das teilte die Verwaltung im Ortsrat Grone mit. Die Stadt rechnet mit Baukosten in Höhe von 405 000 Euro. Es handelt sich um Restmittel aus dem Sanierungsprogramm in Grone.

05.05.2013

Die Idee erscheint für die Grünen immer noch reizvoll. Auf dem rund 4 Hektar großen Gelände des Kleingartenvereins „An der Walkemühle“ zwischen Lotzestraße, Eisweise, Sand- und Windausweg könnten innenstadtnah Wohnungen entstehen.

05.05.2013
Anzeige