Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Wo blitzt es überall in Stadt und Landkreis Göttingen?
Die Region Göttingen Wo blitzt es überall in Stadt und Landkreis Göttingen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 15.07.2018
Noch neu: Blitzer-Säule an der Lutter (B27) in Weender. Quelle: Christina Hinzmann
Göttingen

Es ist ein Reizthema: Wenn die Medien über neue Tempo-Messgeräte, zusätzliche Blitzer an Ampeln und Ergebnisse einer Geschwindigkeitskontrolle durch die Polizei berichten, schlagen die Wellen in den Kommentar-Links der sozialen Medien hoch. Viele Autofahrer fühlen sich schikaniert und ihrer mobilen Freiheit beschnitten. Oder sie wittern hinter jedem Radarkasten einen gierigen Kassierer der öffentlichen Hand. Die Gegenseite kontert mit Regeln einer zivilen Gesellschaft, die nur funktionieren, wenn sie eingehalten werden. Und mit der Sorge um Menschen, die durch Raser im Straßenverkehr verletzt oder gar getötet werden können, wenn Regeln nicht eingehalten werden.

Ein Gerät für drei Spuren

Diese Reaktionen folgten auch prompt, als die Stadt Göttingen vor einem halben Jahr einen neuen Tempo-Blitzer in Weende aufgestellt hat und kürzlich bekannt wurde, dass sie jetzt ein drittes mobiles Tempomessgerät kaufen will. Noch eine Radarfalle“, klagten prompt etliche Autofahrer. Aber wie viele Anlagen gibt es in der Region eigentlich tatsächlich? Das Tageblatt hat nachgefragt.

Ergebnis Eins: An fünf Standorten misst die Stadt Göttingen mit festen Anlagen die Geschwindigkeit der Autofahrer. Wer zu schnell fährt, wird per Foto registriert. Der Landkreis Göttingen betreibt im übrigen Kreisgebiet acht stationäre Tempo-Blitzer, davon werden an zwei Standorten beide Fahrtrichtungen erfasst. Zu den Anlagen des Kreises gehört auch die große Messbrücke über der A7 am Laubacher Berg, die alle drei Spuren erfasst.

Blitzer an der Steinmetzkurve in Geismar. Quelle: Swen Pförtner

Ergebnis Zwei: An 13 Kreuzungen hat die Stadt Göttingen Blitzer montiert, die Rotlichtsünder registrieren. Allerdings sind nicht immer alle Kästen mit Kameras bestückt. Der Landkreis unterhält drei Ampel-Blitzer – in Duderstadt, Gieboldehausen und Herzberg.

In der Stadt Göttingen sollen es aber bald mehr werden: Voraussichtlich Ende des Jahres werden nach Angaben von Verwaltungssprecher Dominik Kimyon zwei neue Anlagen an der B3 im Bereich Kauf Park und Rintschenrott installiert, die dann Rotlicht und Tempo auf allen Spuren überwachen. Drei weitere Anlagen seien für 2019/20 geplant, die Standorte seien aber noch nicht festgelegt.

Ergebnis Drei: Stadt und Landkreis haben zusätzlich zwei beziehungsweise fünf mobile Messgeräte, die sie an wechselnden Standorten einsetzen – die dritte für Göttingen ist ausgeschrieben. Darüber hinaus mietet der Landkreis gelegentlich zusätzliche mobile Blitzer.

Verkehrssicherheit an erster Stelle

Die kleineren Städte und Gemeinden haben keine eigenen Geräte, mit denen sie Verkehrssünder registrieren und dann gerichtsfest ahnden können. Viele haben aber mobile Geräte, die den Verkehr zählen und Autofahrern auf einer Tafel anzeigen, wie schnell sie fahren – für Raser ein pädagogischer Zeigefinger.

Stationäre Blitzer in Stadt und Landkreis Göttingen

Kombinierte Rotlicht- und Tempomessanlagen

An der Lutter, Ecke Hermann-Rein-Straße (stadtauswärts)

An der Lutter, Ecke Petrikirchstraße (stadteinwärts)

Reine Ampel-Blitzer (wechselnd mit Kamera ausgestattet)

Reinhäuser Landstraße, Ecke Kiesseestraße (beide Richtungen)

Reinhäuser Landstraße, Ecke Danziger/Stettiner Straße (beide Richtungen)

Geismar Landstraße, Ecke Breslauer Straße (stadteinwärts)

Jheringstraße, Höhe Am Gailgraben (beide Richtungen)

Jheringstraße, Kreuzungsbereich Groner Landstraße

Hannoversche Straße, Kreuzungsbereich B27/An der Lutter)

Im Rinschenrott, Höhe Klärwerk (beide Richtungen) / Zum Jahresende auch Rotlicht

B3, Höhe Kaufpark (stadteinwärts) / Zum Jahresende auch Rotlicht

Stationäre Raser-Blitzer

Duderstädter Landstraße 3/Steinmetzkurve (stadteinwärts)

B27 Roringen, Roringer Berg auf Ortshöhe (Richtung Waake)

B3 Groß Ellershausen, Ortseingang aus Richtung Dransfeld

Die Standorte im übrigen Landkreis Göttingen

Ampel-Blitzer

Duderstadt: Göttinger Straße, Abzweigung Northeimer Straße

Gieboldehausen: B27, Abzweigung Hahlestraße

Herzberg: Osteroder Straße, Ecke Von-Einem-Straße

Stationäre Raser-Blitzer

Herzberg, Osteroder Straße km 29,5 (beide Fahrtrichtungen)

Badenhausen, B243, km 15,54 (Richtung Seesen)

Hattorf, B27, km 30,67/30,45 (beide Fahrtrichtungen)

Benniehausen, Waterloo Straße (L569) Höhe Gelliehäuser Straße (Richtung Göttingen)

Lutterberg, Göttinger Straße (L562) in Richtung Landwehrhagen und Bundesstraße 496 (Schwenkanlage)

A38, Abfahrt/Rampe zur A7 in Richtung Kassel

A7 Laubacher Berg, km 290,84 (Fahrtrichtung Hannover / alle drei Fahrspuren) – vom Landkreis betreute Anlagen der Landespolizei

Verkehrserziehung steht auch bei den Geräten, die ein Bußgeld nach sich ziehen können, an erster Stelle, versichern die Behördensprecher. Überschrittene Geschwindigkeit sei die Unfallursache Nummer Eins, erklärte dazu der Sprecher der Kreisverwaltung, Ulrich Lottmann. Geschwindigkeitsbegrenzungen seien deshalb unbedingt einzuhalten. Die geeignetste und nachweislich wirkungsvollste Maßnahme, Verkehrsteilnehmer zu regelkonformer und rücksichtsvoller Fahrweise zu ermuntern, seien dann Geschwindigkeitskontrollen. Es gehe also in erster Linie um Unfallprävention.

Im vergangenen Jahr hat der Landkreis zeitweise auch eine gemietete „semistationäre Anlage“ – ein sogenannter Enforcement-Trailer – eingesetzt Quelle: Rüdiger Franke

Das Unfallgeschehen spiele auch bei der Wahl der Messstandorte eine entscheidende Rolle, erklärten Lottmann und Kimyon. Dabei werde die Polizei ebenso beteiligt wie die Straßenverkehrsbehörde. Anlass für mobile Messungen seien zudem Hinweise von Schulen oder Kindertagesstätten auf gefährliche Situationen, ergänzt Lottmann. Auch Beobachtungen von Bürgern über vermehrte Verstöße würden beachtet.

Unterdessen plant der Landkreis mittelfristig, einen neuen stationären Blitzer zu installieren – und zwar an der Autobahn 7 in Fahrtrichtung Kassel 500 bis 600 Meter vor dem Parkplatz „Hackelberg“.

Der Landkreis kündigt wöchentlich an, in welchen Bereichen er seine mobilen Blitzer einsetzt: online unter gturl.de/Blitzer

Von Ulrich Schubert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen Kurse für Kinder und Erwachsene - Kanufahren für Anfänger

Ausprobieren, ob Kanufahren etwas für sie ist, können Interessierte an mehreren Terminen im August auf dem Göttinger Kiessee und der Leine. Der Turn- und Wassersportverein Göttingen (TWG) 1861 bietet mehrere Anfängerschulungen an.

12.07.2018

Die Angst vor Wölfen ist nach Ansicht des Göttinger Angstforschers Borwin Bandelow eine jahrhundertealte vererbte Urangst. „Jeder Mensch wird mit einem kompletten Angstsystem geboren“, sagte er in Hannover bei der Veranstaltung „Wer hat Angst vorm bösen Wolf?“ des Wissenschaftsministeriums.

12.07.2018
Göttingen Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Göttingen - Ehrenamtliche Begleiter gesucht

Ehrenamtliche Mitarbeiter sucht der ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Göttingen für die Begleitung von Familien mit lebensverkürzend erkrankten Kindern und Jugendlichen.

12.07.2018