Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Blitzgerät an Dreieck Drammetal geplant
Die Region Göttingen Blitzgerät an Dreieck Drammetal geplant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 18.01.2013
Und wieder waren viele zu schnell: Tempokontrolle am Dreieck Drammetal Ende August 2012. Quelle: Hinzmann
Anzeige
Dramfeld

Dort geschehen besonders viele Unfälle, weil dort immer wieder Auto- und Lastwagenfahrer zu schnell in die sich zuziehende Kurve fahren – obwohl dort drei Temposchilder (80 – 60 – 60), ein Kurven-Warnschild und ein Hinweis auf Radarkontrollen stehen.

Udo Othmer, Chef der der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Bad Gandersheim, bestätigt derartige Überlegungen. Der Sinn sei, die Autofahrer, die sich weder durch Warn- und Temposchilder, noch durch gelegentliche Messungen, durch einen permanent aufgestellten Starenkasten vom Rasen abzuschrecken.

Entschieden sei aber noch nichts, weil die Verkehrsbehörden mit einer solchen technischen Einrichtung an Autobahnen Neuland beschreiten würden.

Ende August hatte die Göttinger Polizei mit einem mobilen High-Tech-Blitzgerät die gefährlich Auffahrt einige Stunden überwacht. Solche Kontrollen soll es angesichts wieder steigender Unfallzahlen immer wieder mal geben, erklärte Thomas Rath, Leiter der Göttinger Polizeiinspektion. Ohne repressive Verkehrsüberwachung gehe es nicht.

Wie hoch die Unfallzahlen am Dreieck Drammetal im Jahr konkret waren, ist bislang Staatsgeheimnis. Sowohl die Autobahnmeisterei als auch Landesbehörden-Chef Othmer verweist auf die Polizei. Die wiederum erklärt auf Anfrage, dass sich Innenminister Uwe Schünemann (CDU) strikt vorbehalten habe, die Unfallzahlen für 2012 zu verkünden – auch im Detail. Das Innenministerium bestätigt: Unfallzahlen gibt es nur vom Minister – und dies nach eigener Terminsetzung.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Schon wieder ist am Autobahndreieck Drammetal ein Lastwagenfahrer zu schnell in die Auffahrt auf die A 7 in Richtung Kassel gefahren und verunglückt. Der unbeladene Sattelzug aus Annaberg geriet in der Nacht zum Montag gegen 1.30 Uhr in der sich zuziehenden Kurve von der Fahrbahn ab und beschädigte die äußere Schutzplanke auf einer Länge von etwa 50 Metern.

07.01.2013

Bis zu sieben Kilometer staute sich der Verkehr am Donnerstagnachmittag auf der Autobahn 7. Grund war laut Polizeiangaben ein Auffahrunfall gegen 15.55 Uhr kurz vor dem Dreieck Drammetal in Fahrtrichtung Süden.

03.01.2013
Panorama Vollsperrung bis Samstag - A7 bleibt nach Lkw-Unfall gesperrt

Nach einem LKW-Unfall am Freitag bleibt die A 7 zwischen dem Dreieck Drammetal und der Rastanlage Göttingen in Richtung Norden bis voraussichtlich Samstag gesperrt. Der Straßenbelag müsse stellenweise erneuert werden, sagte ein Polizeisprecher.

30.11.2012

Die B 3 zwischen Waake und Gieboldehausen sowie die B 496 zwischen Hann. Münden und der Autobahnauffahrt Lutterberg gehören zu den gefährlichsten Strecken im Landkreis Göttingen. Das weist der neue „Gefahrenatlas“ aus, den das niedersächsische Innenministerium ins Internet gestellt hat.

16.01.2013

Sieben Fragen für sieben Kandidaten: Die Tageblatt-Redaktion befragt die Bewerber um ein Mandat im Niedersächsischen Landtag zu den wichtigsten Themen ihres Wahlkreises. Heute: die Antworten der Kandidaten aus dem Wahlkreis 17/Göttingen Stadt. Die Vorgabe: Jede Antwort sollte maximal 400 Zeichen haben.

16.01.2013

Einen Verkehrsunfall mit einer verletzten Person und 38 000 Euro Schaden hat die Polizei am Montagmittag auf der Bundesstraße 3 zwischen Nörten-Hardenberg und Sudheim aufnehmen müssen.

15.01.2013
Anzeige