Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen CDU/FDP-Ratsfraktion Göttingen will mehr Geld für Straßenreparaturen
Die Region Göttingen CDU/FDP-Ratsfraktion Göttingen will mehr Geld für Straßenreparaturen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:49 06.05.2015
Die CDU/FDP-Ratsfraktion fordert einen höheren finanziellen Einsatz von der Stadt, um desolate Straßen mit vielen Schlaglöchern in Göttingen zu flicken. Quelle: dpa
Anzeige
Göttingen

Die CDU/FDP-Gruppe will den Betrag auf 1,5 Millionen Euro erhöhen. Im Gegenzug solle die Verwaltung weniger Geld für die energetische Sanierung städtischer Gebäude einsetzen, appellierte Brigitte Eiselt (CDU) am Dienstag im Finanzausschuss des Rates an Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler (SPD). Für diesen Bereich sieht die Verwaltung 974 000 Euro vor.

Im Haushaltsplan der Stadt sind bereits Millionen-Beträge für die Unterhaltung von Straßen, Wegen und Brücken vorgesehen. Allerdings gebe es nach vielen Jahren großer finanzieller Not der Stadt einen weit darüber hinaus gehenden Nachholbedarf bei der Straßen- und auch Gebäudesanierung, begründete die Verwaltung einen vorgelegten Eilbeschluss. Das Geld stehe jetzt zur Verfügung, weil die Stadt zum Jahresende 2014 einen Haushaltsüberschuss von etwa 3,8 Millionen Euro buchen konnte.

Der Nachholbedarf sei bei Straßen aber weit größer, konterte Eiselt, da die Stadt in den vergangenen Jahren bereits viele Gebäude saniert habe. "Und wenn wir unsere Straßen jetzt nicht in Ordnung bringen, wird es wirklich schlimm", fügte sie an. Die anderen Fraktionen sehen das anders. Es gebe zwar durchaus Reparaturbedarf im Straßenbereich, konterte für die Grünen Michael Höfer, aber bei der Gebäudesanierung nicht weniger.

Energie durch gute Bauweise zu sparen, sei zudem eine Investition in die Zukunft. Auch Helmi Behbehani (SPD) lobte die "gut ausgewogene Aufteilung" der Verwaltung unter beiden Bereichen.

Der Ausschuss stimmte der überplanmäßigen Ausgabe mehrheitlich zu - gegen die Stimmen der CDU. Die Christdemokraten kündigten einen erneuten Änderungsvorschlag  während der Sitzung des Bauausschusses am Donnerstag, 7. Mai, an: um 16.15 Uhr im Neuen Rathaus.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Riesenstimmung beim 5. Göttinger Theaterfestival von Menschen mit und ohne Behinderung: die rund 150 Zuschauer im Gemeindesaal der Evangelisch-Reformierten Kirche haben am Sonntag einen großartigen Abend erlebt und den Schauspielern mit frenetischem Beifall gedankt.

05.05.2015

Rund 70 Prozent aller Produkteinführungen scheitern. Deshalb lassen es sich große Firmen eine Menge Geld kosten, ihre Produkte ausgiebig testen zu lassen. Eine renommierte Adresse dafür ist das Göttinger Institut für Sensorik und Innovationsberatung (isi), das kürzlich einen Großauftrag eines global agierenden Lebensmittelkonzerns erhalten hat. Dafür hat das Institut Menschen gesucht, die besonders gut schmecken können. Sie werden in Zukunft den Geschmack der Produkt-Prototypen möglichst genau und objektiv beschreiben.

08.05.2015

Über den Zustand der Johannes-Jeep-Straße in Dransfeld sind in der Dransfelder Stadtverwaltung verschiedene Hinweise eingegangen. Jetzt hat sich der Ausschuss für Stadtentwicklung zusammen mit Stadtdirektor Marco Gerls und Bauamtsleiter Dirk Aue vor Ort ein Bild gemacht. Auch in Varmissen schauten sich die Ausschussmitglieder um, denn dort bereiten Wasserfluten nach Starkregen Probleme.

08.05.2015
Anzeige