Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen „Cocktails, Kongo, Kakerlaken“
Die Region Göttingen „Cocktails, Kongo, Kakerlaken“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:07 25.04.2015
Beschreibt die 80er Jahre in der Zentralafrikanischen Republik: Dietlind Adt. Quelle: Hinzmann
Anzeige
Adelebsen

Dietlind Adt hat dort von 1984 bis 1986 als Frau des Botschafters Harro Adt gelebt. Ihre Erlebnisse hat die studierte Pharmazeutin jetzt niedergeschrieben – ein Erlebnisbericht, spannender als ein Krimi.  

Wenn mal wieder der Strom ausfällt, entzündet die Botschafterfrau den Elektroherd mit Streichhölzern – wenn denn welche zur Hand sind. Manchmal gehen die Adts auf den Golfplatz – wenn nicht gerade die Fremdenlegion dort übt. Die Botschaft bewachen zwei einheimische Krieger – mit Pfeil und Bogen bewaffnet. Die Küche ist voller Ameisen, beim Duschen kriechen Kakerlaken aus dem Abfluss. Wenn sich Grüne Mambas im Garten schlängeln, erschlägt Florian – der Sohn der Adts – sie mit einem großen Stock. Apropos Tiere: In die Schule, die Florian und seine Schwester Katrin besuchten, dringt während des Unterrichts einmal ein Affe ein und randaliert.

Während ihr Mann vor allem mit dem Aufbau der wirtschaftlichen Beziehungen zwischen dem ehemaligen Reich von Kaiser Bokassa und der Bundesrepublik beschäftigt ist, kümmert sich Dietlind Adt um die Botschafterresidenz und nimmt Repräsentationspflichten wahr. Für 500 Gäste kochen, 3000 Brötchen schmieren: Teil ihres Jobs, für den ihr die Bundesrepublik übrigens keinen Pfennig zahlt. Zum Ausgleich trifft sie die Frau des französischen Präsidenten, Danielle Mitterrand, und ist Zeugin, wie sich auf einem unruhigen Flug über den Busch die Diplomatengattinnen mangels Spucktüten auf ihren eleganten Cocktail-Kleidern erleichtern.  

Im letzten Kapitel lässt Adt noch einmal ihre Tochter Katrin zu Wort kommen: „Hier sprechen ja alle Deutsch“, wundert sich das Mädchen auf einem Heimaturlaub. Ein treffender Abschluss für ein Buch, das den Leser in eine fremde, gelegentlich glamouröse, mit ihren Alltags-Problemen häufig überraschend banal wirkende, aber immer faszinierende Welt entführt.

 
Dietlind Adt: „Cocktails, Kongo, Kakerlaken – Diplomatenfamilie auf Posten in Zentral-Afrika“, Books on Demand. 404 Seiten, 22,99 Euro.

Von Hauke Rudolph

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

31 Stationen in 18 Orten haben Abgeordnete der grünen Landtagsfraktion mit dem Landwirtschaftsminister Christian Meyer (Grüne) besucht. Auch in Northeim haben sie Station gemacht. Bei einem Abendempfang im Bürgersaal sind sie am Donnerstag mit rund 50 Bürgern ins Gespräch gekommen.

28.04.2015

Eine Schau über das vergangene Jubiläum zum aktuellen Jubiläum: Die Sonderausstellung im Steinarbeitermuseum Adelebsen widmet sich in diesem Jahr der 1000-Jahr-Feier der Orte Adelebsen und Lödingsen im Jahr 1990. Damit ist die Schau zugleich ein Beitrag zur aktuellen 1025-Jahr-Feier. Am Sonntag wird die Ausstellung eröffnet.

28.04.2015

Es wird wieder gerockt unterm Hünstollen. Zum fünften Mal treten im Juni auf einem Grillplatz bei Holzerode mehrere Bands auf – open Air und ohne Gage für einen guten Zweck. Der Erlös des Festivals geht an die Göttinger Kinder-Ambulanz Kimbu, die schwerst- und krebskranke Kinder unterstützt.

28.04.2015
Anzeige