Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Für geflüchtete und deutsche Jugendliche
Die Region Göttingen Für geflüchtete und deutsche Jugendliche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:05 03.05.2017
In Zeiten des digitalen Wandels geht auch die politische Bildung neue Wege. Daher hat die Initiative „Let’s play Germany!“ jetzt Station in der Wohnanlage für Flüchtlinge am Nonnenstieg in Göttingen gemacht. Quelle: R
Anzeige
Göttingen

Sieben Jugendliche konnten zusammen mit Experten der Landesarbeitsgemeinschaft Jugend und Film, Thomas Kirchberg und Dennis Mielke, selbst Computerspiele gestalten. Die technische Ausrüstung hatten die Profis mitgebracht. Zurzeit bieten sie ihren Workshop in ganz Niedersachsen an.

Auf Initiative des Ortsvereins der Arbeiterwohlfahrt (Awo) kamen sie nun auch nach Göttingen, teilte die Awo mit. Zum ersten Mal waren demnach auch Mädchen bei einem der Workshops dabei. Nachdem sie im ersten Teil ein Konzept entwickelt hatten, drehten die Jugendlichen einen Videofilm mit einer 360-Grad-Kamera.

Nur durch die gemeinsame Lösung von Aufgaben können darin die Zeitreisenden wieder in die Gegenwart zurückkehren. Das Ergebnis konnten die Gäste mit einer Virtual-Reality-Brille ansehen.

Eine andere Gruppe entwickelte nach Angaben der Awo ausgehend von dem Computerspiel Minecraft einen kleinen Kriminalfilm. Auf einer gemeinsam genutzten virtuellen Arbeitsplattform montierten sie die einzelnen Elemente, wie Kulissen, Werkzeuge und Figuren, zu einer Handlung um einen Blumendiebstahl mit Happyend.

Im Abschlussgespräch mit der Landtagsabgeordneten Gabriele Andretta (SPD) ging es um die Erfahrungen der Mädchen und Jungen. "Begeistert berichteten sie über das, was sie tagsüber gemeinsam gestaltet hatten", so die Awo. Auch in der Schule sollten ihrer Meinung nach Computerspiele im Unterricht genutzt werden. Besonders im Religions- und im Geschichtsunterricht können die Jugendlichen sich das vorstellen. Unterstützung kam von Andretta: „Es ist an der Zeit, auch Computerspiele einzusetzen, um Jugendliche anzusprechen.“ r

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige