Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen „Da muss etwas passieren“
Die Region Göttingen „Da muss etwas passieren“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:13 06.12.2009
Gefährlich: Ortsdurchfahrt von Obernjesa. Quelle: Heller
Anzeige

Dort und in der gegenüberliegenden alten Schule seien Einrichtungen für Kinder untergebracht, erklärte Ortsbürgermeisterin Ute Fittkau-Sudbrack (SPD) die Wahl des Ampelstandortes. Für die Kinder sei es immens gefährlich, die stark befahrene Straße zu überqueren. Besonders, weil parkende Autos den Bereich dort zusätzlich unübersichtlich machten. „Da muss etwas passieren“, sagte Fittkau-Sudbrack.

Ferner sei die Bushaltestelle, an der auch der Schulsbus halte, an die Straße Auf dem Rode verlegt worden. Viele Kinder, die im Neubaugebiet an der Schanze wohnten, müssten nun ein beträchtliches Stück an der Steintorstraße entlang gehen, um nach Hause zu kommen, so die Ortsbürgermeisterin. Immerhin habe man einen ehrenamtlichen Schülerlotsen, der die Kinder begleite.

Kosten von 7000 Euro

Rund 7000 Euro würde der Bau einer Ampel kosten. Diesen Betrag müsse die Gemeinde im kommenden Jahr bereitstellen, forderte der Ortsrat.

Das Problem: Die K 29 ist Kreisstraße und somit der Landkreis Göttingen zuständig.

afu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Gemeinde Gleichen gibt es immer weniger Kinder. „Und der absehbare Trend setzt sich leider fort“, kommentiert die Vorsitzende des Schulausschusses, Bärbel Diebel-Geries jüngste Prognosedaten für die Kindergärten und Schulen in der Gemeinde.

06.12.2009

Auch wenn es keine Schneeflocken, sondern Regentropfen waren, die vom Himmel fielen, und auch wenn der Glühwein nicht wärmen, sondern nur schmecken musste: Erneut haben rund 2000 Besucher beim Adelheidsmarkt nach weihnachtlicher Dekoration und Geschenken gestöbert. Ralf König, Vorsitzender der ausrichtenden Interessengemeinschaft Gewerbetreibender und Selbständiger im Flecken Adelebsen betonte: „Wir legen Wert darauf, Kunsthandwerk anzubieten und keine Massenware.“

06.12.2009
Göttingen Unbekannte stehlen Tresor und Bargeld - Duderstadt: Einbruch in Modegeschäft

Unbekannte Täter sind in der Nacht zu Sonnabend, 5. Dezember, in ein Modegeschäft in der Marktstraße eingebrochen.

06.12.2009
Anzeige