Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Dahlenröder ärgern sich über Gemeinde Rosdorf
Die Region Göttingen Dahlenröder ärgern sich über Gemeinde Rosdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:27 01.04.2013
Stand kurz vor der Schließung: der Spielplatz neben dem Dahlenröder Freibad. Quelle: Heller
Anzeige
Dahlenrode

Der Verein ist Träger des Freibads – und sollte das Spielplatzareal wahrscheinlich zur Erweiterung der Liegefläche erhalten, vermutet Schrickel.

„Das aber kommt nicht in Frage“, sagt der Ortsbürgermeister. Um das zu untermauern, habe der Ortsrat jetzt den Beschluss gefasst, dass der Spielplatz bleibt. Mehr noch: Der Sandkasten soll erneuert werden. Auch ein neuer Zaun müsse her, sagt Schrickel.
Klaus Hampe von der Gemeindeverwaltung bestätigt den „Vorstoß“ weitgehend. Dahlenrode sei die kleinste Ortschaft der Gemeinde, es gebe wenig Kinder. Deswegen habe man sich gefragt, ob der Spielplatz noch gebraucht wird.

Die Information, dass es in Dahlenrode kaum noch Kinder gebe, die den Spielplatz nutzen würden, sei überholt, sagt hingegen Schrickel. Mittlerweile seien einige neue Familien mit Kindern in den Ort gezogen. Der Spielplatz werde daher auch weiterhin dringend gebraucht, betont der Ortsbürgermeister.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige