Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen „Das Labyrinth der Wörter“
Die Region Göttingen „Das Labyrinth der Wörter“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 31.10.2016
Die JT-Schauspieler Agnes Giese, Karsten Zinser und Jan Reinartz (v. l.) tragen aus dem Buch „Das Labyrinth der Wörter“ in einfacher Sprache vor. Quelle: Christoph Mischke
Anzeige
Northeim/Göttingen

Die GEW hatte die Veranstaltung zum 48. Mal in Göttingen und zum nunmehr fünften Mal in Northeim organisiert. Das Motto lautete in diesem Jahr „Wege finden - Wendepunkte und Weggefährten“. und sollte die Schüler animieren, sich auf den Weg durch das Labyrinth der Wörter und Bücher zu begeben und den richtigen Weg zu finden.

Projektleiterin Marion Zweckstetter bilanziert: Acht Autoren hielten während der Woche etwa 85 Lesungen in Schulen, davon 15 in Northeim. Hinzu kamen drei Lesungen in einfacher Sprache. So wie die Abschluss-Veranstaltung im Jungen Theater. Mehr als 100 Schüler unter anderem von der Göttinger Heinrich-Böll-Schule, der Schule am Tannenberg oder der Käthe-Kollwitz-Schule, lauschten den drei JT-Schauspielern Agnes Giese, Karsten Zinser und Jan Reinartz, wie sie ihnen von Germain und Margerite darboten. Beide sind Protagonisten des Romans „Das Labyrinth der Wörter“ von Marie-Sabine Roger, der in einfache Sprache übertragen wurde. Als eine tolle Sache bezeichnete einer der Lehrkräfte die Lesung im JT. Hier bekämen die Förderschüler Zugang zu Dingen, die ihnen sonst verwehrt seien. Mit den Lesungen in einfacher Sprache habe man gezielt Förderschüler mit kognitiven Schwierigkeiten oder Sprachschüler ansprechen wollen, erklärt Zweckstetter.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen Bartholomäus-Friedhof - Grabmale hängen am Tropf

Seit einigen Tagen sind drei Grabmale auf dem Bartholomäus-Friedhof mit Folie umhüllt, ein Tropf versorgt über diese Kompresse eine Seite des Patienten mit destilliertem Wasser. Diese Operation der besonderen Art dient der Restaurierung der Sandstein-Patienten.

31.10.2016

Der größer werdende Landkreis Göttingen sucht einen dritten Dezernenten - oder eine Dezernentin. Kommende Woche soll der neue Landkreis die Ausschreibung auf den Weg bringen - als offenes Bewerberverfahren. Dennoch ist bereits ein Name im Umlauf.

31.10.2016

In einer neuen Lernwerkstatt können die Kinder der Göttinger Leinebergschule jetzt fast spielend Englisch üben. Lehrer haben die Spiel-, Hör- und Schreibstationen über zwei Jahre konzipiert. Es ist nach ihren Angaben die bisher einzige Einrichtung dieser Art in Niedersachsen, vielleicht auch in Deutschland.

31.10.2016
Anzeige