Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Das ist im Raum Göttingen los
Die Region Göttingen Das ist im Raum Göttingen los
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:03 29.04.2017
Quelle: Heller
Anzeige

Der Mai wird auch in diesem Jahr wieder in zahlreichen Orten der Region mit Festen und Veranstaltungen begrüßt. Nicht fehlen darf natürlich der traditionelle Tanz in den Mai am Sonntag, 30. April. Dieser kann, je nach Geschmack, besinnlich oder als große Party gefeiert werden. Zu den klassischen Bräuchen gehören aber auch das Aufstellen des Maibaums sowie das Maifeuer. Mit dem Maisprung über das Feuer können Waghalsige außerdem vielerorts den eigenen Mut beweisen. Die meisten Veranstaltungen in der Region werden von Vereinen oder Feuerwehren organisiert. Zur Harzer Walpurgisnacht gehören wiederum traditionellerweise Hexen und Teufel dazu. In Schierke beginnen die Feierlichkeiten bereits am Sonnabend, 29. April. Doch auch fernab des Brockens wird es wohl ein festliches Wochenende werden.

Mai-Feiern

 Stadt Göttingen

  • SoBig bitten am Sonntag, 30. April, zum Tanz in den Mai im Göttinger Exil, Weender Landstraße 5. 70er und 80er Stadionrock gibt es ab 21 Uhr.
  • Auf drei Floors tanzt der jt-Keller Göttingen am Sonntag, 30. April, in den Mai. Ab 23 Uhr wird verteilt auf das Junge Theater, den jt-Keller und das Francis Drake zu Hip-Hop, R‘n‘B, Dance, Electro und House gefeiert.
  • Ihren Maibaum stellt die Tuspo Weende in diesem Jahr am Vereinsheim im Wald auf dem Springberg, Springstraße 115, auf. Am Montag, 1. Mai, ab 11 Uhr wird der Baum mit Musik der Gruppe „Saitenschneider“ gefeiert und der Mai begrüßt.
  • Einen Tanz in den Mai mitten im Wald gibt es am Sonntag, 30. April, im Alten Tanzsaal am Kehr, Borheckstraße 66, in Göttingen. Beginn der Feierlichkeiten ist um 21 Uhr.
  • Der Maibaum an der Holtenser Mehrzweckhalle, Am Sportplatz 18, wird am Montag, 1. Mai, um 10.30 Uhr von der Ortsheimatpflege Holtensen und dem Heimatkundlichen Arbeitskreis aufgestellt. Anschließend veranstaltet die SPD Holtensen einen Frühschoppen am Sporthaus des TSV Holtensen, Sportplatz.
  • Der Junggesellenverein „Ewig Jung“ Elliehausen von 1873, veranstaltet am Sonntag. 30. April, einen Tanz in den Mai auf dem Anger Elliehausen. Um 18 Uhr wird der Maibaum mit Blasmusik der Musikfreunde Edesheim-Hohnstedt-Northeim aufgestellt. Anschließend folgt dann der Tanz ab 20 Uhr bei freiem Eintritt mit DJ Fabio.

Kreis Göttingen

  • Der Maibaum in Adelebsen wird am Sonntag, 30. April, um 17 Uhr am Rathaus, Burgstraße 2, aufgestellt. Für das musikalische Programm sorgt DJ Jascha Sonne.
  • In Wibbecke wird der Maibaum am Montag, 1. Mai, um 12.30 Uhr am Dorgemeinschaftshaus aufgestellt. Davor steht ab 10 Uhr gemeinsames Kranz- und Girlande-Binden auf dem Programm.
  • Zum Tanz in den Mai laden der Sportverein Rot-Weiß, der Radfahrerverein Stahlross sowie der Angelsportverein Obernfeld alle Interessierten am Sonntag, 30. April, ab 20 Uhr in den Obernfelder Museumskrug ein. Der Eintritt ist frei, für ausgelassene Tanzstimmung soll ein Discjockey sorgen.

ROSDORF

  • Der Vereine RoBiNet Rosdorf organisiert einen Tanz in den Mai am Sonntag, 30. April, im Gemeindezentrum Rosdorf, Am Plan 1. Das „Beswingte“ Musikvergnügen beginnt um 19.30 Uhr und bietet musikalische Unterhaltung durch die Jugend-Bigband der Musikschule MusiKuss sowie die Waitingroom-Jazzband.

BOVENDEN

  • Die Feuerwehr Bovenden veranstaltet am Sonntag, 30. April, den Tanz in den Mai auf dem Gelände der Freiwilligen Feuerwehr Bovenden. Den Anfang macht ab 19 Uhr eine Kinderdisco, bevor um 20 Uhr der Maibaum aufgestellt wird und DJ Claus die Tanzfläche für alle Gäste eröffnet.
  • Mit Rock, Pop und Schlager aus 40 Jahren tanzt am Sonntag, 30. April, der Treffpunkt Altes Pfarrhaus (TAP) Bovenden-Eddigehausen, Kirchplatz 1, in den Mai. Der Tanz beginnt um 20 Uhr.
  • Seinen Maibaum stellt die Ortschaft Harste am Sonntag, 30. April, in Begleitung des Fanfarenzuges am Harster Thie auf. Die Veranstaltung beginnt um 18.30 Uhr.
  • Die Freiwillige Feuerwehr Lenglern stellt am Sonntag, 30. April, den Lenglerner Maibaum an gewohnter Stelle gegen 18 Uhr auf, bevor um 20.30 Uhr auf der Mai-Party in den neuen Monat getanzt wird. Am Maifeiertag, Montag, 1. Mai, bietet die Feuerwehr um 10 Uhr eine Wanderung an. Gegen 12 Uhr wird außerdem Spiel und Spaß für Kinder geboten.

Dransfeld

  • Einen Spendenscheck über von 1100 Euro von der Sparkasse Münden will der Leiter der Sparkasse Dransfeld, Mathias Ludewig dem Verein für Partnerschaften und internattionale Begegnungen der Stadt Dransfeld am Montag, 1. Mai, übergeben. Mit dem Geld soll der Schüleraustausch zwischen der französischen Schule Collège Roger Jahan in Descartes und der Schule am Hohen Hagen in Dransfeld finanziert werden. „Wir sind sehr froh über das Geld, denn ohne die Spende könnte das Ganze gar nicht stattfinden“, sagt Michael Tacke vom Verein. Der Scheck wird während des Maibaumfestes zwischen 11.30 und 12 Uhr in der Parkanlage Köterwelt übergeben.

NÖRTEN-HARDENBERG

  • In guter Tradition werden die Mitglieder der Jugendinitiative Angerstein am Morgen des Montags, 1. Mai, den Baum auf der Wiese vor dem Jugendkulturzentrum Angerstein, Plesseblick 25, schmücken und aufstellen. Ab 11 Uhr beginnt dann der Frühschoppen mit leckeren Speisen vom Grillen und umfangreichem Getränkeangebot.

NORTHEIM

  • Der Maibaum in Lindau wird am Montag, 1. Mai, um 13 Uhr auf dem Freizeitgelände unterm Hopfenberg aufgestellt. Für das Unterhaltungsprogramm sorgt der Männergesangverein Concordia Lindau.

Hardegsen

  • Zum 50. Bestehen des Verschönerungsverein Asche wird am Sonntag, 30. April, 20 Uhr, in der Scheune der Familie Sperschneider in Asche ein Tanz in den Mai veranstaltet. Aufspielen witrd die Band „Die Eisenbrecher“.
  • Jung und Alt feiern am Sonntag, 30. April, und Montag, 1. Mai, um den Thie in Gladebeck den Mai. Am Sonntag wird um 19 Uhr der Maibaum aufgestellt und eingeweiht, am Montag werden dann um 13 Uhr ein neuer Bürgerschützenkönig und eine neue Bürgerschützenkönigin proklamiert.

DUDERSTADT

  • In den Mai springt am Sonntag, 30. April, der Tennisclub Tiftlingerode mit einer Wanderung um den Pferdeberg. Treffen ist um 19 Uhr am Tennishaus Tiftlingerode, Eichenkampstraße.
  • Mit Resident DJ Lars Vergas soll am Sonntag, 30. April, in den Mai gesprungen werden. Beginn ist um 20 Uhr im Backsteinhaus, Auf der Spiegelbrücke 13.
  • Samtgemeinde Gieboldehausen:
  • Den Maisprung feiert am Sonntag, 30. April, der Rüdershäuser Carneval Club mit einem Maifeuer an gewohnter Stelle. Beginn ist um 19 Uhr. Geeignetes Brennmaterial kann am Sonnabend, 29. April, in der Zeit von 8 Uhr bis 12. Uhr angeliefert werden.
  • Seine traditionelle Walpurgisnacht begeht am Sonntag, 30. April, der SV Rhumspringe auf dem Sportplatz, Birkenstraße. Beginn ist um 17 Uhr, das Walpurgisfeuer wird gegen 19 Uhr entzündet.
  • Zum Tanz in den Mai im Obernfelder Museumskrug, Kirchgasse 1, laden am Sonntag, 30. April, ab 20 Uhr der Sportverein Rot-Weiß, der Radfahrerverein Stahlross sowie der Angelsportverein Obernfeld ein. Für ausgelassene Tanzstimmung sorgt ein DJ.

SAMTGEMEINDE RADOLFSHAUSEN

  • Der traditionelle Maisprung auf der Seulinger Warte erfährt am Montag, 1. Mai, eine Neuauflage. Freunde der Blasmusik sind an diesem Tag ab 14.30 Uhr willkommen, um den Klängen der Landolfshäuser Blasmusikanten zu lauschen.
  • Marmeladen und Metallarbeiten zum Maisprung: Einen Walpurgismarkt veranstaltet die Laienspielgruppe Holzerode am Sonntag, 30. April. Von 11 bis 17 Uhr kann auf dem Grillplatzgelände gestöbert werden.
  • Beim Seeburger Frühlingsfest am Montag, 1. Mai, auf der Zeltwiese musizieren Weima & van der Werf aus den Niederlanden zusammen mit Uwe Pohl. Das Fest beginnt um 13 Uhr.

Leinefelde-Worbis

  • Auf Burg Scharfenstein, Scharfenstein 1, wird der Mai am Sonntag, 30. April, um 20 Uhr mit einem Maisprung begrüßt. Musikalisch wird der Abend durch die Band TM6 begleitete, welche verschiedene Rockklassiker und eigene Stücke spielen.
  • Am Eichsfelder Hof Leinefelde, Heiligenstädter Straße 1, wird am Sonntag, 30. April, wieder ein Maibaum aufgestellt und ab 19 Uhr feierlich eingeweiht. Ab 20 Uhr wird auf dem Saal in den Mai getanzt, musikalisch begleitet von der Band „1fach2“.
  • Die Freiwillige Feuerwehr Worbis veranstaltet in diesem Jahr bereits zum 21. Mal das Maifeuer. Wie in den letzten Jahren bereits gewohnt, wird das inzwischen zur Tradition gehörende Maifeuer am Sonntag, 30. April, gegen 19 Uhr am Galgenweg (hinter dem Heizhaus Richtung Kirchworbis) in Worbis entzündet.

HARZ

  • In Schierke am Brocken feiern Hexe und Teufel am Sonnabend, 29., und Sonntag, 30. April, ihre Walpurgis im Kurpark Schierke, Brockenstraße 10. Die Feier beginnt am Sonnabend um 11 Uhr mit Auftritten von Cellart, Die Rabenbrüder und Die Liederknechte und setzt sich am Sonntag um 11 mit musikalischer Begleitung vieler weitere Bands fort.
  • „Hexentanz“ mit dem Musikmix der 80er- und 90er-Jahre sowie Rock- und Chartmusik, gibt es am Sonntag, 30. April, auf der Walpurgis-Party im Alten Bahnhof in Clausthal-Zellerfeld, Bahnhofstraße 5. Als Highlight steht das Höhenfeuerwerk auf dem Programm.
  • Altenau feiert die Walpurgisnacht im Konzertgarten Altenau, Hüttenstraße 9, mit dem „Altenauer Hexenkessel“ am Sonntag, 30. April. Um 17 Uhr beginnt der Spuk mit kleinen Hexen und Teufel bei Tanz, Gesang und allerlei teuflischen Spielen. Ab 19 Uhr sind die großen Hexen und Teufel dran.
  • Auch St. Andreasberg feiert die Walpurgisnacht am Sonntag, 30. April, und hat sich dazu Lichtkünstler Dietmar Engelhardt ins Kurhaus, Am Kurpark, eingeladen. Die Feier beginnt um 20 Uhr und bietet neben der Lichtshow auch Hexenaufführungen und DJ-Musik zum tanzen.
  • Im Rahmen der Walpurgisfeier in Bad Grund wird am Sonntag, 30. April, am Hübichenstein um 21.30 Uhr beim Open-Air-Festspiel „Luzifer und die silbernen Tannenzapfen“ aufgeführt. Zum Abschluss der Feierlichkeiten gibt es ab 22.45 Uhr die Walpurgis-Disko mit dem Team von Eventmusic.

Tipps für die Region

Duderstadt

  • In Hilkerode wird das 700-jährige Bestehen des Ortes, 50 Jahre Spielmannszug und Jugendfeuerwehr gefeiert. Am Sonnabend, 29. April, startet um 14 Uhr ein Festumzug an der Schule, um 22 Uhr spielt die Band Swagger im Festzelt. Dem Festakt am Sonntag um 15 Uhr folgt ab 20 Uhr Tanz in den Mai mit der Band The Funnies.
  • Der Ländliche Reitverein Duderstadt öffnet am Sonntag, 30. April seine Tore zum Tag der offenen Reithalle. Das Unterhaltungsprogramm mit Ponyreiten, Stallrallye und Vorführungen startet um 14 Uhr und geht bis 18 Uhr. Auch ein Reiterflohmarkt ist geplant, und zur Stärkung gibt es Kaffee und Kuchen.
  • Der Heimat- und Verkehrsverein lädt zum Maisprung ein: Am Sonntag, 1. Mai, beginnt das Grillfest auf dem Kirchberg um 11 Uhr mit einem Gottesdienst im Grünen. Dabei wird die neu erbaute Schutzhütte eingeweiht.

Rosdorf

  • Mit einem Tag der offenen Tür bereitet sich das Freibad Rosdorf auf den Beginn der Badesaison vor. Am Montag, 1. Mai, erwarte die Gäste ab 11 Uhr ein vielfältiges Programm, kündigte Schwimmmeister Detlev Haberlandt an. Dazu zählten unter anderem Führungen durch das Bad sowie Auftritte von Schülern der Musikschule „Musi-Kuss“ und einer Hip-Hop-Tanzgruppe. Außerdem soll es ein Kuchenbuffet geben und Ortsbürgermeister Bernd Schütze (SPD) werde am Grill stehen, teilte Haberlandt mit. „Das Motto lautet: fast alles für einen Euro“, so der Schwimmmeister. Ab 15.30 Uhr soll dann eine Diskussion darüber beginnen, ob das Freibad einen Förderverein benötigt. Baden wird an diesem Tag allerdings noch nicht möglich sein, sagte Haberlandt. Die Badesaison in Rosdorf werde wenige Tage später am Sonnabend, 6. Mai, eröffnet.

Gleichen

  • „Wandern mit andern“ heißt eine Initiative des Kreissportbundes Göttingen-Osterode, die Wanderbegeisterte auf unterschiedlichen Strecken durch die Region führt. Die Wanderreihe mit sechs Terminen beginnt am Sonntag, 30. April, mit einem Rundgang durch den Ort Bischhausen in der Gemeinde Gleichen. Startzeit: zwischen 8 und 10.30 Uhr. Start- und Zielort: Schützenhaus Bischhausen, Fuchsloch 11. Veranstalter: Schützenverein Bischhausen mit der Unterstützung der Einwohner Bischhausens. Startgeld: Erwachsene zwei Euro, Kinder und Jugendliche frei.
  • Einen Tag der offenen Tür richtet der Fellpony-Hof, Elbickerode 5, in Gleichen am Montag, 1. Mai, aus. Auf dem Programm stehen Reiterflohmarkt, Ponyreiten und Kinderprogramm, Schauprogramm um 12 Uhr und 15 Uhr. Zum Abschluss gibt es ein großes Feuer mit Wildschweinwürstchen vom Grill.

Göttingen

  • Über Bevölkerungs- und Katastrophenschutz informieren die Johanniter des Ortsverbandes Göttingen am Sonnabend, 29. April, vor dem Alten Rathaus in Göttingen. Die Veranstaltung ist Teil der Kampagne „Mission Bevölkerungsschutz“, mit der die Johanniter den Bürgern in mehr als 20 Städten und Gemeinden das Thema und ihre Arbeit näher bringen wollen. Das Programm umfasst Aktionen und Gewinnspiele. Von 10 bis 15 Uhr werden die Johanniter sich mit einem Stand auf dem Marktplatz präsentieren.
  • Eine 100 Quadratmeter große Blühwiese einsäen und ein Wildbienenhotel aufstellen will die Kreisgruppe Göttingen des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) am Sonnabend, 29. April, am Kiessee. Mit der Aktion will der BUND Göttingen den Lebensraum für Insekten und Vögel in der Göttinger Südstadt aufwerten, teilte Kreisgruppenkoordinatorin Ricarda Prüßner mit. Auch zwei Kindergruppen sollen beim Säen und Bauen helfen. Die Aktion ist ein Kooperationsprojekt des BUND und der Stadt. Sie beginnt um 10 Uhr in der Nähe des Spielplatzes Kiessee-Schiff.
  • Inklusive Theatergruppen präsentieren ihre Stücke beim Göttinger Theaterfestival von Menschen mit und ohne Behinderung am Sonntag, 30. April. Aktuelle gesellschaftliche Themen stehen dabei im Vordergrund.   Zum siebten Mal richtet die Selbsthilfe Körperbehinderter Menschen Göttingen das Festival aus. Das Festival beginnt um 17 Uhr im Gemeindesaal der Evangelisch-reformierten Kirche, Untere Karspüle 11, in Göttingen.

Gieboldehausen

  • Am Montag, 1. Mai, startet der RV "Adler" Rollshausen sein traditionelles Volksradfahren. Beginn ist um 10 Uhr an der Mehrzweckhalle in Rollshausen. Von 12 bis 14 Uhr spielt die Original Landolfshäuser Blasmusik. Unter allen Teilnehmern werden ein Reise- und ein Restaurantgutschein sowie ein Präsentkorb verlost.

Radolfshausen

  • Die traditionelle Baumpflanzung am 1. Mai veranstalten Heimatverein und Gemeinde Waake um 11 Uhr auf der Straße „Im Oberdorf“ in Waake. In einer der Baumscheiben soll ein fehlender Baum nachgepflanzt werden. Im Anschluss an die Pflanzung soll die Veranstaltung am Landwirtschaftsmuseum in netter Runde ausklingen.
  • Marmeladen und Metallarbeiten zum Maisprung: Einen Walpurgismarkt veranstaltet die Laienspielgruppe Holzerode am Sonntag, 30. April. Von 11 bis 17 Uhr kann auf dem Grillplatzgelände gestöbert werden.
  • Anlass sei das 65-jährige Bestehen der Laienspielgruppe, erklärt Ursel Kerll. Erwartet würden für den Markt 15 Standbetreiber, die Selbstgemachtes anböten, darunter Marmeladen, Salze, Honig, Schmuck und Schmuckwände, Getöpfertes, Gebasteltes, Bilder, Handarbeiten, Metallarbeiten und mit der Kettensäge gearbeitete und gedrechselte Holzartikel. "Ess- und Getränkestände werden von der Laienspielgruppe betrieben", heißt es in einer Mitteilung, und auch ein Unterhaltungsprogramm mit verschiedenen Aktionen sei geplant. Besucher werden gebeten, die Parkplätze an der Sporthalle zu nutzen.

Nienover

  • Die Gruppe Sorores Historiare wird zum Saisonauftakt im Mittelalterhaus Nienover die Besucher in den Alltag des Mittelalters entführen und zeigen, wie die Menschen im Mittelalter ihren Alltag bewältigt haben. Die Reise ins Mittelalter, wie es in einer Mitteilung heißt, ist von Sonnabend, 29. April bis Montag, 1. Mai, jeweils von 11 bis 16 Uhr möglich. Das anhand von archäologischen Ausgrabungen in den Jahren 2006 bis 2008 rekonstruierte Mittelalterhaus Nienover befindet sich nahe der Bundesstraße 241 zwischen Hardegsen und Uslar. Eine Anfahrtsskizze gibt es unter mittelalterhaus-nienover.de

Einbeck

  • Die Einbecker Brauhaus AG veranstaltet am Sonnabend, 29. April, ihr traditionelles Hoffest. Es gibt frisch eingebrauten Einbecker Mai-Ur-Bock und Ainpöckisch Bier 1378 vom Fass. Das musikalische Bühnenprogramm eröffnen um 14 Uhr ‚Die Eichenberger. Danach spielt Captain Candy Klassiker aus Rock’n Roll, Blues, Soul, Rock und Hardrock (ab 18 Uhr). Für die Abendparty ist Boerney & die Tri Tops gebucht: Die Partyband rockt die Bühne ab 21 Uhr mit einer Mischung aus Schlager-Evergreens, Rock-Klassikern und Top-Hits der 70er und 80er.

Kulturtipps zum Wochenende

  • Wettstreit der Debattierer.Göttingen. Unter dem Motto „Mut zum Dialog“ richtet der Debattierclub der Georg-August-Universität Göttingen die Nordostdeutsche Debattiermeisterschaft (NODM) aus. Sie findet in der Reihe der Turnierserie „ZEIT Debatten“ statt. Am Sonnabend und Sonntag, 29. und 30. April, stellen sich etwa 80 Studierende aus allen Universitäten Nord- und Ostdeutschlands einem rhetorischen Wettstreit. Eine studentische Jury entscheidet über den Einzug ins Finale am Sonntag, das für Besucher offen ist. Es wird ab 14 Uhr in der Paulinerkirche, Papendiek 14, in Göttingen ausgetragen. Das im Finale debattierte Thema bleibt bis zur Veranstaltung geheim, erst 15 Minuten vor Beginn wird es verkündet. Ob die Redner pro oder kontra argumentieren, entscheidet das Los. Danach startet die etwa 60-minütige Debatte. pek/r
  • Göttinger Claviertage. Bei den Clavier-Tagen in Göttingen werden die Lüneburger Symphoniker unter der Leitung von Thomas Dorsch nochmals am Sonnabend, 29. April, gastieren, um erneut in der Aula mit Pianist Gerrit Zitterbart mit Opus 58 und 73 zwei weitere Klavierkonzerte von Beethoven zu spielen. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr in der Aula der Universität, Wilhelmsplatz 1.
  • Mätzigs Figuren und Zeichnungen. Göttingen. Der Künstler Konrad Mätzig aus Einbeck gilt als Sammler und Spurensucher. Davon können sich Besucher seiner Ausstellung „Überfahrt“ überzeugen, die am Freitag, 28. April, in der Torhaus-Galerie, Kasseler Landstraße 1, eröffnet wird. Die Vernissage beginnt um 17 Uhr. Mit Eichenbalken, Holzleim, Sägemehl, Jutesäcken und ausgebleichten Hölzern lässt Mätzig Naturimpressionen, Animalisches und Florales entstehen. Die Inspiration dazu zieht er aus Fundstücken, die er in seiner Umgebung entdeckt. Viele der Figuren, die er schafft, wirken abstrakt, sind aber doch sehr konkret. Manche erinnern an archäologische Fundstücke. Seinen oft schweren Holzskulpturen stehen filigrane Zeichnungen gegenüber. Die Schau läuft bis Sonntag, 28. Mai. Sie ist freitags bis sonntags von 15 bis 17 Uhr geöffnet.pek
  • Hells Minflux in der Schau „on/off“. Minflux heißt die jüngste Erfindung des Physikers und Nobelpreisträgers Stefan Hell, die in der Schau "on/off. Vom Nobelpreis und den Grenzen der Wissenschaft" dargestellt wird. Er und sein Team haben vor kurzem ein Mikroskop entwickelt, das erstmals Moleküle getrennt voneinander darstellen kann, die nur millionstel Millimeter voneinander entfernt sind. Warum dieses Mikroskop ein Durchbruch in der Lichtmikroskopie ist, können Besucher nun in der Ausstellung an der Universität Göttingen erfahren. Die Schau ist bis zum Sonntag, 28. Mai, dienstags bis sonntags von 12 bis 19 Uhr im Tagungshaus Alte Mensa am Wilhelmsplatz zu sehen. chb

Sporttipps zum Wochenende

  • In der Fußball-Bezirksliga kommt es am Sonntag zum direkten Aufeinandertreffen der beiden Untereichsfelder Mannschaften. Der SV Bilshausen will auf eigenem Platz am Sandweg ab 15 Uhr Revanche für die herbe 1:6-Hinspielpleite nehmen
  • Erst laufen, dann feiern: Am Sonntag startet um 15 Uhr der dritte Nesselröder Warte-Wehnsche-Lauf. Gute Kondition ist gefragt - sowohl beim Bewältigen der Höhenmeter hinauf auf die Warte als auch bei der anschließenden Maiparty mit Feuershow
  • Vorletztes Heimspiel für die Oberliga-Handballer des TV Jahn Duderstadt: Am Sonnabend empfängt die Mannschaft von Trainer Thomas Brandes die abstiegsbedrohte SG Börde Handball. Anwurf in der Halle "Auf der Klappe" ist um 17.30 Uhr.
  • Löwen-Derby für die BG Göttingen - der Basketball-Erstligist bekommt es am Montag in der S-Arena ab 15.30 Uhr mit Braunschweig zu tun
  • Weltklassespieler hautnah erleben - beim 29. Internationalen Kanupolo-Niedersachsenpokal kämpfen von Sonnabend bis Montag Topteams und-athletenim Freibad am Brauweg um den Sieg
  • Nichts mit Erholung - beim Dransfelder Hasenmelkerlauf am Montag, 1.Mai, gehen die Athleten ab 12.30 Uhr vom Sportplatz am Bleichanger auf die Strecken
Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige