Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Demonstration gegen soziale Verdrängung
Die Region Göttingen Demonstration gegen soziale Verdrängung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:25 19.04.2018
Wohnheim in der Roten Straße Quelle: Richter
Göttingen

Das Motto der Bündnisdemonstration lautet „Hohe Mieten – Kaputte Häuser – Nicht mit uns!“ Gefordert wird neben dem bedingungslosen Erhalt der selbstverwalteten Wohnprojekte in der Roten Straße 1-5/Burgstraße 52 eine sozialere Wohnungsbaupolitik der Stadt Göttingen.

Zentrales Anliegen ihrer Initiative sei auf den aktuellen Konflikt mit dem Studentenwerk Göttingen aufmerksam zu machen, so Lisa Hoffmann, Pressesprecherin der Hausprojekte Rote Straße. Nach der Zusage, dass noch in diesem Jahr mit der Sanierung begonnen wird, fordern die Bewohner die Übernahme der Kosten durch das Studentenwerk.

Man sehe sich aber mit derartigen Problemen nicht allein konfrontiert, sondern verstehe sich als Teil der gesamtstädtischen Wohnungsmarktentwicklung in Göttingen. Bezahlbarer Wohnraum wird in Göttingen immer knapper und dadurch in Verbindung mit dem faktischen Wegfall von sozialem Wohnungsbau und städtischen Aufwertungsprozessen zunehmend zum Privileg, so Hoffmann.

Von Markus Scharf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen Sieben Kilometer lange Ölspur - A 7 nach acht Stunden Sperrung wieder frei

Wegen einer Ölspur war die Autobahn 7 am Donnerstag von 9 bis 17 Uhr ab dem Autobahndreieck Drammetal in Fahrtrichtung Kassel voll gesperrt. Ein Sattelzug mit Motorschaden hatte den Hauptfahrsteifen und die Standspur auf einer Länge von sieben Kilometern verunreinigt.

19.04.2018

Die Ehrlich Brothers kommen wieder nach Göttingen: Im Mai präsentieren sie noch einmal ihr aktuelles Programm „Faszination – die neue Magie Show“ in der Lokhalle, Bahnhofsallee 1. Karten gibt es auf gt-tickets.de.

19.04.2018

Bekannt geworden ist der ehemalige Kripobeamte Carlos Benede durch den Film „Der Polizist, der Mord und das Kind“, der im Dezember im ZDF ausgestrahlt wurde. Benede, der jetzt eine Jugendhilfeeinrichtung leitet, berichtete am Dienstagabend in einem Vortrag von seiner Arbeit mit Jugendlichen.

22.04.2018