Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Der Springberg ruft
Die Region Göttingen Der Springberg ruft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:08 18.04.2017
„Frau Nowak und die Hormonissen“ sorgten beim sechsten Kulturfest für Stimmung. Quelle: Peter Heller
Anzeige
Weende

Sieben Bands werden im Vereinsheim des Turn- und Sportvereins Weende (Tuspo) spielen. Den Anfang macht die Rockband „Saitenschneider“ mit Hits aus den 1960er-Jahren. Songs von Musikgruppen wie „Dire Straits“, „Deep Purple“ und „The Rolling Stones“ präsentiert „Sugar Beat“. Swing Jazz gibt es von der Band „Spring 3 & the Pet‘s“.

Tanzmusik mit den Hot Docs"

Eigene Lieder und Coversongs von Bob Dylan und den Common Lynnets spielen „Frisbee - unplugged mit Mathias Elsner-Heyden, Luisa und Daniel“. Außerdem treten Engelbert Simons, Susanne Elborn und Wolfgang Petrak auf. Die Gruppe „Hot Docs“ präsentieren danach ihre Tanzmusik. Gitarrist der Band ist der Göttinger Angstforscher Borwin Bandelow. Moderiert wird die Veranstaltung von Marie-Luise Blaschke, Double der Hamburger Kunstfigur Marlene Jaschke.

Auch Sketche und Wortbeiträge sind Teil des Programms: Hartmut Heidelberg erzählt unter seinem Künstlernamen „Polepalm“ Geschichten über Weende. Zusätzlich wird Henning Schöler auftreten. Beim gemeinsamen Rudelsingen mit dem „Rudeltrio“ werden auch die Gäste in das Programm eingebunden. Karten im Vorverkauf für das Weender Kulturfest sind im Salon Lange, Hannoversche Straße 132, und im Nahkauf Weende, Ludwig Prandtl-Straße 26, erhältlich.

Von Alisa Altrock

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige