Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen „Die Göttinger Sieben“ ermitteln weiter
Die Region Göttingen „Die Göttinger Sieben“ ermitteln weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:48 24.01.2019
Cover-Entwurf der nächsten Episode „Alte Eiche“ der Hörspiel-Serie „Die Göttinger Sieben“. Quelle: r
Göttingen

Die neue Jugendkrimi-Hörspiel-Serie „Die Göttinger Sieben“ wird fortgesetzt: Nach dem großen Start-Erfolg der ersten beiden Episoden „Alte Damen in Not“ und „Falsche Fünfziger“ hat die Produktionsfirma Saphir Hörkids für 2019 vier weitere Folgen angekündigt.

„Dieses Jahr werden wir in Rücksprache und Co-Produktion mit Raute Media vier weitere Folgen vertonen“, so Regisseur und Produzent Sven Schreivogel. Es handele sich um die Episoden drei bis fünf aus der Feder des Autors Tobias Schrader und eine sogenannte „Folge X“ – ein Prequel, das die Vorgeschichte der jungen Göttinger Ermittler erzählen soll.

Bekannte Schauspieler

Die Cover-Entwürfe der nächsten Episoden der Hörspiel-Serie „Die Göttinger Sieben“. Quelle: r

Bei der Hörspiel-Reihe handelt es sich um eine Adaption der zehnbändigen Jugendkrimi-Reihe „Die Göttinger Sieben“. Gemeinsam mit dem Anzeigenblatt Blick und einer Fachjury hatte Schreivogel junge Sprecher-Talente aus der Region gesucht. Über ein Casting in der „GT Townhall“ konnten schließlich alle Hauptrollen und eine wichtige Nebenrolle besetzt werden; weitere Rollen übernahmen bekannte Schauspieler und Synchronsprecher wie Helmut Zierl, Kornelia Boje oder Marcus Off sowie Schauspieler aus der Region Göttingen und Kassel.

Exklusiv beim Tageblatt

Die ersten beiden Folgen sind seit Anfang Dezember exklusiv in den Geschäftsstellen des Göttinger und Eichsfelder Tageblatts erhältlich. Sie fanden dort großen Absatz, und das noch vor dem bundesweiten Verkaufsstart Ende Januar (Folge eins) beziehungsweise Ende Februar (Folge zwei). Deshalb sei nun sehr schnell die Entscheidung gefallen, die Reihe fortzusetzen, so Schreivogel. „Unser Vertrieb sieht großes Potenzial in der Serie und will auch die Buchausgaben in sein Programm aufnehmen“, freut sich der Initiator.

Sven Schreivogel (l.) und Tobias Schrader. Quelle: r

Die beiden ersten Folgen der Serie sind weiterhin für jeweils 8,95 Euro beim Göttinger Tageblatt (Weender Straße 44 in Göttingen) und beim Eichsfelder Tageblatt (Marktstraße 9 in Duderstadt) erhältlich.

Von Markus Riese

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen Interview mit Dr. Alfred Benedikt Brendel - In fünf Jahren kann die Göttinger City autofrei sein

Einfach den Verkehr aus der Stadt aussperren: Das funktioniert nicht, sagt der Wissenschaftler Alfred Benedikt Brendel. Es müssen intelligente Alternativen zum privaten Auto gefunden werden.

27.01.2019
Göttingen Diskussion um Klimaschutz und Attraktivität - Autofreies Göttingen – zwischen Wunsch und Machbarkeit

Die Diskussion um eine Verkehrsberuhigung der Innenstadt nimmt Fahrt auf. Vertragen sich die Forderungen nach mehr Klimaschutz und mehr Attraktivität?

27.01.2019
Göttingen 41. Deutscher Krankenhaustag - UMG Göttingen holt sich Platz 3

Beim 41. Deutschen Krankenhaustag in Düsseldorf hat die Universitätsmedizin Göttingen beim erstmals verliehenen Award „Patientendialog 2018“ den dritten Platz belegt.

23.01.2019