Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Diskussion über Demokratie
Die Region Göttingen Diskussion über Demokratie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:12 10.10.2018
Quelle: Noreen Hirschfeld
Göttingen

Unter dem Titel „Die Offene Gesellschaft: Wie können wir unsere Demokratie zukunftsfähig gestalten?“ spricht Prof. Dr. Claus Leggewie am Donnerstag, 8. November, um 16 Uhr, im Deutschen Theater Göttingen über Herausforderungen und eine Neuorientierung der Demokratie. Anschließend kann das Publikum mit lokalen Vertretern aus Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft diskutieren.

Die Veranstaltung ist Teil einer Diskussionsreihe über die Gesellschaft der Zukunft. Sie wird vom Entwicklungspolitischen Informationszentrum Göttingen (EPIZ) und dem Deutschem Theater organisiert. Leggewie ist Professor für Politikwissenschaften an der Universität Gießen. Organisatorin und Regionalpromotorin im EPIZ Noreen Hirschfeld kündigt ihn als „Professor für Politikwissenschaft im Unruhestand, politischen Reiseschriftsteller und Initiator demokratischer Experimente” an.

Globale Verantwortung

Hirschfeld erläutert den Hintergrund der Diskussionsveranstaltung: Um Herausforderungen wie den Klimawandel zu meistern, müsse die Politik sich ihrer globalen Verantwortung stellen und sich an der Chancengerechtigkeit für kommende Generationen ausrichten. Dies könne nur mit der Unterstützung der Bevölkerung gelingen. Das derzeitige demokratische System leide allerdings an einem Legitimationsdefizit.

Prof. Dr. Claus Leggewie Quelle: GEORG LUKAS

Leggewie spricht in seinem Vortrag über Macht globaler Wirtschaftsunternehmen, fehlende Zukunftsorientierung der Politik und verlorenes Vertrauen eines großen Teils der Bevölkerung in die gegenwärtigen demokratischen Strukturen. Anschließend erläutert der Politikwissenschaftler seine Idee zur Einrichtung von sogenannten Zukunftsräten. Damit will er eine Möglichkeit aufzeigen, die Bevölkerung stärker zu beteiligen, zukünftigen Generationen eine Stimme zu verleihen und „die Demokratie zu demokratisieren“.

Bürgerbeteiligung

Die Veranstaltung findet unter dem Dach der Initiative „Die Offene Gesellschaft“ statt, die Dialoge mit einer aktiven Einbindung der Bevölkerung unterstützt. „Wenn wir auf der Bühne über Bürgerbeteiligung sprechen, ist es natürlich wichtig, ein Format zu wählen, bei dem diese auch praktiziert wird“, so Hirschfeld. Im Anschluss an den Vortrag kann das Publikum deshalb in drei Foren mit lokalen Vertretern aus Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft diskutieren. Dabei geht es um die Fragen „Zukunftsrat – ein Modell für Göttingen?“, „Parteiendemokratie – ein überholtes Modell?“ und „Politikverdrossenheit – was dagegen tun?“. Mit dabei sind Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler, Dr. Matthias Micus vom Institut für Demokratieforschung und Lothar Hanisch vom DGB Südniedersachsen/Harz.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation des Promotoren-Programms EPIZ, des Deutschen Theaters Göttingen, des Instituts für Demokratieforschung, des Verbands Entwicklungspolitik Niedersachsen (VEN) sowie der Initiative Die Offene Gesellschaft. Sie wird durch Mittel des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und des Landes Niedersachsen gefördert.

Der Eintritt ist kostenfrei. Karten können an der Theaterkasse unter 0551 4969300 vorbestellt werden.

Von Katharina Meyer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einer Auseinandersetzung in der Göttinger Innenstadt sind am frühen Sonntagmorgen vier junge Männer verletzt worden. Die Täter, eine Gruppe von fünf bis sechs etwa 20-Jährigen, flüchteten unerkannt.

08.10.2018
Göttingen Sparkasten ausgeräumt - Einbruch in Vereinsheim

Unbekannte Täter sind am Donnerstag oder Freitag in das Vereinsheim „An der Springmühle“ in Grone eingedrungen. Dazu brachen sie ein Fenster auf, teilt die Polizei weiter mit.

08.10.2018
Tipp des Tages Erste Fahrrad-Stadtführung - Neue Radtour macht Halt im Weltall

Seit Sonntag können sich Göttinger und Besucher auf dem Fahrrad durch die Stadt führen lassen. Die Tour führt ins siebte Jahrhundert und macht Halt im Weltall.

08.10.2018