Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Juso-Vorsitzender Kühnert in Göttingen
Die Region Göttingen Juso-Vorsitzender Kühnert in Göttingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:39 11.02.2018
Der Juso-Bundesvorsitzende Kevin Kühnert Quelle: dpa
Göttingen

Kühnert und Micus werden über „Zustand und Zukunft der Sozialdemokratie, den SPD-Mitgliederentscheid und die Chancen auf eine neue Große Koalition diskutieren“, teilt Hannes Keune vom Institut für Demokratieforschung der Universität Göttingen mit, das die Diskussion veranstaltet.

Kühnert ist Schlüsselfigur der Kampagne #NoGroKo der Jusos. Sein Besuch in Göttingen ist Teil einer Tour durch Deutschland, bei der Kühnert SPD-Mitglieder überzeugen will, bei der Abstimmung Anfang März gegen die Neuauflage der Großen Koalition zu stimmen.

Kühnerts Deutschland-Tour

Erneuerungsprozess in der SPD

Die Jugendorganisation der SPD fordert einen Erneuerungsprozess der Partei aufgrund der herben Stimmenverluste bei der Bundestagswahl. An dem Koalitionsvertrag kritisieren die Jungsozialisten außerdem, dass die auf dem Bonner Parteitag vom 21. Januar geforderten Punkte nicht ausreichend darin wiederzufinden seien.

Die Delegierten hatten dort zwar knapp für die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen mit der Union gestimmt. Die Zustimmung war jedoch an inhaltliche Forderungen geknüpft: an den Ausstieg aus dem dualen Versicherungssystem, eine weitreichende Härtefallregelung für Bürgerkriegsflüchtlinge und die Abschaffung der sachgrundlosen Befristung.

Praxis trifft auf Theorie

In der Diskussion trifft Politikpraktiker Kühnert auf Politikwissenschaftler Micus. Dieser forscht am Institut für Demokratieforschung über Parteien, Phänomene politischer Führung und die Vertrauenskrise der Politik. Das Institut beschreibt sich in seinem Selbstverständnis als „Schnittstelle zwischen Gesellschaft und Wissenschaft“ und betrachtet es als seine Aufgabe, Politikverdrossenheit entgegenzuwirken.

„Ernstzunehmender Gegenspieler des Parteiestablishments“

In der Veranstaltungsankündigung beschreibt das Institut Jusos-Chef Kühner als „eloquenten Rhetoriker und ernstzunehmenden Gegenspieler des Parteiestablishments, der nicht nur seinen Vorsitzenden, sondern gar die Kanzlerschaft Angela Merkels in Gefahr bringen könnte.“

Die Veranstaltung beginnt um 14 Uhr im Hörsaal 006 des Zentralen Hörsaalgebäudes (ZHG) der Universität Göttingen, Platz der Göttinger Sieben 5. Im Anschluss an das Gespräch zwischen Kühnert und Micus wird die Diskussion für das Publikum geöffnet.

Von Katharina Meyer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Innenraum der katholischen St.-Paulus-Kirche in Göttingen soll umgebaut werden. Am Sonntag hat Professor Bernd Rokahr die Pläne für das neue Konzept vorgestellt. Rund 40 Gemeindemitglieder lauschten den Ausführungen des Innenarchitekten. Die Arbeiten sollen am 4. Juni beginnen.

11.02.2018

Unter dem Titel „Je ne suis pas marxiste” steht am Montag, 12. Februar, eine Vortrags- und Diskussionsveranstaltung im Café Kollektiv Kabale in Göttingen.

11.02.2018

In der Ausstellung „Primaten“ am Deutschen Primatenzentrum (DPZ) erhalten Besucher Einblicke in die Forschungsarbeit der Wissenschaftler am DPZ.

11.02.2018