Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Diskussion um Schulentwicklung
Die Region Göttingen Diskussion um Schulentwicklung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:29 24.02.2018
Treffpunkt in Holtensen: Die Mehrzweckhalle soll saniert werden. Quelle: Christoph Mischke
Holtensen

In der Regenbogenschule in Elliehausen fehlen Räume. Zwei Klassenräume, drei Räume für den Juniorclub und zwei Gruppenräume – zu diesem Ergebnis kommt die Stadtverwaltung in ihrer Analyse der Göttinger Schulen. Dieser „weiter bestehende Fehlbedarf“ müsse ausgeglichen werden, heißt in dem Konzept zur Schulstättenentwicklung. „Entweder durch eine bauliche Erweiterung oder durch Anmietung von geeigneten Räumen. Sollte dies nicht möglich sein, käme eine Verkleinerung des Schulbezirks in Betracht.“

Ortsbürgermeisterin Karla Busch (SPD). Quelle: Christoph Mischke

Eine Verkleinerung des Schulbezirks hätte aber zur Folge, dass Grundschüler aus Holtensen, die derzeit die Schule in Elliehausen besuchen, auf die Hagenbergschule wechseln müssten. Dagegen wehre sich der Ortsrat, sagt Ortsbürgermeisterin Karla Busch (SPD). „Wir können die Kinder doch nicht von A nach B schicken.“

Ein weiterer Kritikpunkt des Ortsrates sind die von der Verwaltung vorgelegten Zahlen zur voraussichtlichen Entwicklung der Schülerzahl für die Regenbogenschule. Zur Zeit besuchen 220 Schüler die Schule, für das Schuljahr 2021/2022 soll ihre Zahl nach Berechnungen der Verwaltung auf 210 sinken.

Schuldezernent Siegfried Lieske Quelle: Peter Heller

Laut Busch gab am Dienstagabend im Ortsrat aber Zweifel, ob die Zahlen so eintreffen werden. Holtensen sei inzwischen wieder sehr beliebt, vor allem auch bei jungen Familien mit Kindern. Das habe auch mit der Nähe zu Sartorius zu tun. Hinzukomme, dass zwischen Holtensen und Holtenser Berg auf einer Fläche von rund elf Hektar neue Wohnungen entstehen sollen: rund 195 Wohneinheiten im Geschosswohnungsbau mit anteiligem sozialen Wohnungsbau und 130 Wohnungen in Ein- und Zweifamilienhäusern.

Die Holtenser Politiker bezweifeln, ob die Stadtverwaltung das bei ihren Prognosen berücksichtigt hat. Schuldezernent Siegfried Lieske versicherte, mit den aktuellsten Zahlen gerechnet zu haben.

500 000 Euro für die Mehrzweckhalle

Für die energetische Sanierung der Mehrzweckhalle in Holtensen hat die Verwaltung eine Kostenschätzung vorgelegt. Sie geht von rund 500 000 Euro für die Sanierung aus. Größter Posten dabei ist die Sanierung des Daches, die bei 165000 Euro liegt. Die Verwaltung hat darauf hingewiesen, „dass die Kostenschätzung ausschließlich Positionen zur Erhaltung der Bausubstanz beinhaltet und keine Ausgaben für die Einrichtung umfasst“. Sie will nun die nötigen Mittel in den Haushaltplan 2019 einstellen.

Busch zeigte sich erleichtert, dass sich nun etwas tut. Seit Jahren habe der Ortsrat die Sanierung gefordert. Zuletzt im September. „In den Fugen an der Westseite klaffen tiefe Löcher“, berichtete Busch damals. Feuchtigkeit dringe ein. Der seit Jahren bekannte Missstand verschlimmere sich.

Von Michael Brakemeier

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen Kundenbefragung in der Stadt - Göttinger Geschäfte im Mittelfeld

Freundlichkeit, Beratung, Preis-Leistungs-Verhältnis: Die Göttinger Kunden sind durchschnittlich zufrieden mit den Geschäften in der Stadt. Aber: es geht aufwärts. Und: Göttingen liegt weit vor Hildesheim, Braunschweig und dem Schlusslicht Kassel.

24.02.2018
Göttingen Neues Getränk des Bionade-Erfinders - Kowalskys neue Energie

Peter Kowalsky ist mit seiner Bionade in die deutsche Firmengeschichte eingegangen. Jetzt hat ein neues Erfrischungsgetränk erfunden. Die Weltpremiere fand beim Göttinger Marketing-Club statt.

22.02.2018
Göttingen Polizei ermittelt gegen Fahrraddiebe - Besitzer von Mountainbike gesucht

Die Göttinger Polizei sucht den Eigentümer eines Mountainbikes. Das Fahrzeug wurde im Zuge von Ermittlungen gegen zwei Heranwachsende aus der Stadt und dem Landkreis Göttingen beschlagnahmt. Es besteht der Verdacht des versuchten Fahrraddiebstahls.

21.02.2018