Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Drammetal-Sperrung sorgt für Stau auf der A7
Die Region Göttingen Drammetal-Sperrung sorgt für Stau auf der A7
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:39 03.04.2018
Symbolbild Quelle: GT
Anzeige
Göttingen/Rosdorf

 „Der übliche Stau“ sei die Folge gewesen, sagte ein Mitarbeiter der Autobahnpolizei. Eigentlich führe die offizielle Umleitung über die Abfahrt Göttingen-Nord. Die meisten Verkehrsteilnehmer benutzten aber die Abfahrt Göttingen - und stünden dort dann an der Ampelkreuzung im Stau. „Das ist natürlich äußerst unglücklich“, so die Polizei. „Wir wissen nicht, wie wir das noch anders kommunizieren sollen. In Göttingen ist immer an der Stelle Theater“, weil die meisten Verkehrsteilnehmer einfach eine Abfahrt zu früh rausführen. Aus Unkenntnis oder aus purer Bequemlichkeit. „Da kriegt man jedenfalls einen Rappel“, so der Polizist.

Von Andreas Fuhrmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen Info-Abend der Autobahnpolizei - Truckerstammtisch zur A 7

Rund um die Autobahn 7 geht es beim nächsten Truckerstammtisch der Göttinger Autobahnpolizei am Mittwoch, 4. April. Dazu hat die Göttinger Autobahnpolizei einen Mitarbeiter der Projektgesellschaft Via Niedersachsen GmbH & Co. KG gewinnen können, der die Tätigkeit der Firma vorstellen und alle Fragen zum laufenden Projekt „A 7“ beantworten wird, teilt die Polizei weiter mit.

06.04.2018
Göttingen Göttinger Slavist Prof. Matthias Freise referiert - Vortrag über Czesław Miłosz und das Selbstverständnis der Polen

„Czesław Miłosz und das Selbstverständnis der Polen“ lautet der Titel eines Vortrags, den die Deutsch-Polnische Gesellschaft Göttingen zu Montag, 9. April, organisiert. Ab 19 Uhr spricht in der Bibliothek der Sozietät „Menge Noack Rechtsanwälte“ der Göttinger Slavist Prof. Matthias Freise.

03.04.2018

Ein Kellerraum mit Regalen voller Ordner, Miniatur-Gitarren an den Wänden und einem E-Schlagzeug in der Ecke: Das ist der Proberaum der Rathausrocker. Die vierköpfige Band bereitet sich auf ihr Konzert zu ihrem 20-jährigen Bestehen am Sonnabend, 21. April, in der Musa in Göttingen vor.

05.04.2018
Anzeige