Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Dreitägige Party in der Destille Münden
Die Region Göttingen Dreitägige Party in der Destille Münden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:45 03.09.2014
Freuen sich auf das Abschiedsfest: Kathrin Janßen von der Wirtschaftsförderung und Berndt Demandt. Quelle: Hinzmann
Hann. Münden

Eigentümer Bernd Demandt, Mitinitiator der Denkmalkunst sowie des Fördervereins und der Bürgergenossenschaft Mündener Altstadt, will das 90 Jahre alte Gebäude zu Eigentumswohnungen ausbauen. Davor wird noch einmal gefeiert: von Freitag bis Sonntag, 3. bis 5. Oktober, mit Comedy, Konzerten, Lesungen, Ausstellungen und Musik.

Erbaut wurde die alte Destille 1933 als Getreidelager. Zeitweise diente sie als Unterkunft für Arbeiter der Gummiwerke, später als Weinlager. Seit 2007 wurde der Komplex in der Straße Hinter der Stadtmauer als Veranstaltungsort genutzt. „Wir hatten hier eine Menge Veranstaltungen“, sagt Demandt, Aktivist gegen den Leerstand und das Verschwinden alter Gebäude.

Für das Abschiedsfest arbeiten viele Akteure zusammen. Genossenschaft, Förderverein, Wirtschaftsförderung, Gastronomen, Künstler und Bands wollen drei Tage lang jeweils von 11 bis 22 Uhr Programm machen. Danach soll die Destille saniert und bewohnt werden.

Wie auch einige andere der ehemaligen Denkmalkunst-Schauplätze. „Allein in den letzten Wochen sind vier der alten Häuser verkauft worden“, sagt Demandt. „Wir haben unser Ziel erreicht.“ Das ist auch ein Grund dafür, dass sich die bisherigen Veranstalter aus der Organisation des Kulturfestivals zurückziehen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!