Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Einbrecher scheitern in Weende
Die Region Göttingen Einbrecher scheitern in Weende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:05 25.05.2015
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Weende

Erfolg hatten sie dabei aber nicht, teilt die Polizei weiter mit. Bislang fehlen konkrete Täterhinweise. Die Polizei ermittelt weiter.

 

In den vergangenen Monaten hatte die Polizei einen starken Anstieg bei der Zahl der Wohnungseinbrüche registriert. Die Ermittler führen diesen Trend auf eine verstärkte Aktivität von Einbrecherbanden aus dem Ausland, vorwiegend aus Osteuropa, zurück. Das Einbruchsgeschehen in Göttingen nähere sich damit dem Niveau anderer Städte wie Hannover, Hildesheim oder Wolfsburg an. mib

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen Pioniere bewähren sich bei sieben von elf Schanzen - 10000 Feierfans beim Großen Schüttenhoff ins Nörten-Hardenberg

Insgesamt rund 10000 Gäste und Liebhaber trickreicher Ideen haben sich nach Angeben der Nörtener Polizei am Wochenende in Nörten-Hardenberg getroffen. Dort wurde der Große Schüttenhoff gefeiert. Der Höhepunkt war am Sonntag das Barrikadenstürmen, wo sich Pioniere und Schanzenbauer an elf Schanzen  unterhaltsame und spannende Gefechte liefern.

24.05.2015

Motorradfahrer sind harte Kerle. Doch am Sonntag haben die wilden Jungs bewiesen, dass unter ihren schweren Lederkutten weiche Herzen schlagen: der gesamte Erlös des von Mario Streibart und den Wild Old Men Bikerfriendsorgansierten Motorrad-Tags  ging an den Verein „Elternhilfe für das krebskranke Kind“.

24.05.2015
Göttingen Kapazität des Kindergartens soll verdoppelt werden - Neue Krippengruppe für Sieboldshausen

Die Gemeinde Rosdorf soll die Einrichtung einer Krippengruppe im Kindergarten Sieboldshausen vorbereiten. Dafür hat sich einstimmig der Jugendausschuss der Gemeinde ausgesprochen.

24.05.2015
Anzeige