Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Erstes „Virtual Sports“-Turnier im Holocade
Die Region Göttingen Erstes „Virtual Sports“-Turnier im Holocade
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 29.01.2018
Abtauchen in eine virtuelle Sport- und Spielewelt. Im Holocade ist das möglich. Quelle: Harald Wenzel
Göttingen

„Virtual Reality ist mehr als nur spielen. Indem sich der Nutzer direkt im Geschehen wiederfindet, taucht er in die virtuelle Welt im wahrsten Sinne ein. Hier wird Spaß an der Bewegung mit kompetitivem Elementen aus der Welt der Computer auf eine Art und Weise verbunden, die jeden begeistert, der sich diesem Erlebnis einmal öffnet“, so Dominik Mayer von Holocade.

Das Event richte sich an alle Neugierigen, egal ob Computer-affin oder nicht, sportbegeistert oder Couchpotato. „Smashbox Arena“ sei ein Spiel, bei dem sich die Spieler in Dreier-Teams nach dem Dodgeball-Prinzip auf unterschiedlichen Karten mit unterschiedlichen Bällen gegenseitig abwerfen. Dodgeball ist ein in England und den USA sehr beliebtes Spiel, bei dem es darum geht, Treffer zu landen und selbst nicht getroffen zu werden. Das klassische Spiel Völkerball funktioniert ähnlich.

Smashbox Arena ist leicht zu erlernen und bestens für Anfänger geeignet. Der Spaß steht im Mittelpunkt“, so Meyer. Vor Ort kann das Turnier auf einer große Leinwand mit Moderation verfolgt werden. Getränke und Snacks können vor Ort erworben werden. „Neben dem Spaß am Spiel wird es unterschiedliche Preise sowie Ruhm und Ehre zu gewinnen geben“, sagt Mayer.

Weitere Informationen finden Sie unter holocade.de/turnier

Von Mark Bambey

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Dutzend Anhänger des Hinduismus, der drittgrößten Religion der Welt, und einige Gäste haben am 28. Januar „Vasant Panchami“ im Nachbarschaftszentrum Grone gefeiert. Es handelt sich um ein hinduistisches Frühlingsfest, das die Göttin Saraswati ehren soll.

28.01.2018
Göttingen Gedenkveranstaltung in Göttingen - Plädoyer gegen Diskriminierung

500 000 Sinti und Roma sind im nationalsozialistisch besetzten Europa dem Holocaust zum Opfer gefallen, darunter Häftlinge aus dem Jugend-KZ Moringen. An diesen Völkermord und die Situation der Minderheit bis in die Gegenwart erinnerten Redner im Alten Göttinger Rathaus.

31.01.2018

Einem Weiterbetrieb einer Busverbindung zum Kehr steht die CDU im Rat mit vorsichtigem Optimismus, aber auch mit Skepsis gegenüber. Vor allem die von der SPD-Fraktion geforderte Sanierung der Zufahrtsstraße zum Naherholungsgebiet oberhalb Göttingens bereitet den Christdemokraten Bauchschmerzen.

31.01.2018