Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Extrawurst am Montag: In Ebergötzen wird durchgefeiert
Die Region Göttingen Extrawurst am Montag: In Ebergötzen wird durchgefeiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:33 09.04.2015
Nach dem Osterfeuer wird weiter gefeiert: Mitglieder der Feuerwehr Ebergötzen beim Wurstbraten. Quelle: Heller
Anzeige
Ebergötzen

In Gärten, an Wegen und Plätzen versammeln sich die Ebergötzer grüppchenweise um die Glut herum. Und das hat einen guten Grund: In den Feuern brutzelt Osterwurst. Eine Spezialität, die die vier Ebergötzer nur für diesen Anlass produzieren.

Die Mädels und Jungs von der Feuerwehr treffen sich am Osterfeuerplatz, der eine oder andere hat gleich dort übernachtet, es wird einfach durch gefeiert und gefeuert. Das Wetter passt, die Laune auch, ein deftiges Frühstück vertreibt die Müdigkeit. „Wir sind ja seit Gründonnerstag mit dem Osterfeuer beschäftigt“, sagt Oscar Steinmann.

Der 19-jährige Feuerwehrmann ist trotzdem schon wieder ganz munter. Vielleicht liegt das an der Wurst. Siegbert Schulze wickelt gerade eine in Pergamentpapier. „Drei Schichten“, erklärt er. Dann folgen zwei Schichten Göttinger Tageblatt. „Mit der Bildzeitung schmeckt das nicht“, rufen die Jugendlichen, die es sich an der Böschung bequem gemacht haben. Schulze legt die Wurst in die Glut, öffnet ein Bier. „Eine Bierlänge“ muss die Wurst im Feuer bleiben, dann ist sie fertig. Im September ist bei Schulze wieder Ostern, dann lässt er sich noch einmal Osterwurst produzieren.

Ein ganzes Jahr warten? Zu lang für den Feuerwehrmann.  In Ingrid Honigs Garten wird auch gefeiert. Verwandte, Nachbarn: Mit Schnapsglas um den Hals erscheinen sie zum Frühstück. Osterwurst, ein Obstler, die Nase in die Sonne halten, so schön kann ein Montag sein.

Extrawurst am Montag: In Ebergötzen wird durchgefeiert ©Heller
Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige