Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Software-Fehler zur Stichwahl
Die Region Göttingen Software-Fehler zur Stichwahl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:12 19.09.2016
Symbolbild Quelle: dpa
Anzeige

Die Kreiswahlleitung weist darauf hin, dass diese erneute Benachrichtigung falsch ist. Die Wahlberechtigung bestehe ausschließlich am bisherigen Wohnort. Gültig sei für de Stichwahl die zur Kommunalwahl am 11. September versandte Wahlbenachrichtigung mit dem darauf verzeichneten Wahlbezirk. Das gelte auch für zwischenzeitlich umgezogene Wähler. Die Kreiswahlleitung habe bereits mit allen Kommunen in den Landkreisen Göttingen und Osterode am Harz Kontakt aufgenommen und die Angelegenheit erörtert. Die Gemeinden, die dem beschriebenen Personenkreis bereits eine erneute Wahlbenachrichtigung übersandt haben, werden die Betroffenen informieren, heißt es in einer Pressemitteilung des Kreises.

Am Sonntag, 25. September, sind mehr als 268000 Wähler aufgerufen, zwischen 8 und 18 Uhr einen neuen Landrat zu wählen. Zur Wahl stehen Amtsinhaber Bernhard Reuter (SPD) und der CDU-Kandidat Ludwig Theuvsen. Im ersten Wahlgang erreichte keiner der beiden die absolute Mehrheit.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige