Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Fehlstart für flippo Baskets in Bundesligasaison
Die Region Göttingen Fehlstart für flippo Baskets in Bundesligasaison
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:14 30.09.2018
Cori Coleman ist mit 13 Punkten die Topscorerin der flippo Baskets. Quelle: Pförtner
Dietlingen

Das hat sich BG-Headcoach Giannis Koukos ganz anders vorgestellt: Für seine DBBL-Basketballerinnen aus Göttingen gab es im Schulzentrum Dietlingen nichts zu holen – im Gegenteil: Nach der 44:71-Klatsche dürfte in den nächsten Trainingseinheiten vor allem Aufbauarbeit auf der Agenda stehen.

Bis zum Ende des ersten Viertels hatten die Veilchen noch mitgehalten, lagen lediglich mit 12:16 zurück. Doch schon beim 16:32 zur Pause kristallisierte sich heraus, dass es an diesem Tag für die flippo Baskets nichts zu holen gab.

Vor allem unter den Körben spielten die Nördlinger Angels ihre Überlegenheit aus. Hinzu kam eine schwache Wurfquote der Göttingerinnen, am Ende hatte die BG lediglich 26 Prozent aller Würfe versenkt. Zum Vergleich: Die XCYDE Angels kamen immerhin auf 53 Prozent. Auch bei den Rebounds (25:41) hatten die flippo Baskets nichts zu bestellen, aus der Distanz präsentierten sie sich harmlos.

Coleman verwandelt drei Dreier

Neuzugang Cori Coleman kam bei sechs Versuchen auf drei erfolgreiche Dreier, die übrigen Göttingerinnen konnten bei neun Versuchen kein einziges Mal jubeln. Coleman war mit 13 Punkten auch Topscorerin der BG.

Im dritten Viertel bäumte sich das Koukos-Team noch mal auf und entschied den Durchgang mit 21:16 für sich. Im Schlussabschnitt gab es dafür erneut nichts zu holen – die Gäste gingen mit 7:23 unter. Nördlingen belegt damit nach dem Eröffnungsspieltag hinter dem BC Pharmaserv Marburg, der Eintracht Braunschweig mit 83:54 schlug, den zweiten Platz. Göttingen ist folglich Vorletzter.

„Wir hatten ja keinen Sieg eingeplant, weil die Angels ein starkes Team sind. Aber es kommt auch drauf an, wie man verliert, und da muss man sagen: Wir hatten von vorn bis hinten einen beschissenen Tag“, sagte Baskets-Geschäftsführer Richard Crowder. Die Misere habe im Prinzip bereits auf der Autobahn angefangen: „Wir standen stundenlang im Stau, die Mädels waren platt.“

Crowder wünscht sich höhere Intensität

Die zweiwöchige Spielpause müsse nun genutzt werden, um individuelle Fehler abzustellen und in Zukunft mit einer höheren Intensität zu spielen. „Wir müssen auch variabler werden, nicht ganz so fixiert auf Systeme spielen. Darauf waren Chemnitz und Nördlingen gut vorbereitet“, so Crowder. – Flippo Baskets BG 74: Alissa Pierce (8 Punkte, 5 Rebounds, 0 Assists, 1 Steal), Theresa Simon (7, 1, -, 1), Jennifer Crowder (6, 1, 2, 2), Vasiliki Karambatsa (-, 4, -, -), Corinna Dobroniak (2, -, -, -), Lea Nguyen (-, 1, -, -), Cori Coleman (13, 1, 1, 3), Klaudia Grudzien (-, 2, 1, 2), Jana Lücken (5, 3, -, 2), Fenja Keune, Verdine Warner (3, 4, -, -).

Während des Season-Openings wurde auch das Achtelfinale des Pokal-Wettbewerbs ausgelost. Die flippo Baskets treffen im Heimspiel auf Eintracht Braunschweig – es steht also ein Derby ins Haus. Termin ist der 8. oder 9. Dezember. „Das hat uns ein wenig entschädigt, das war das Los, das ich mir gewünscht habe“, sagte Baskets-Geschäftsführer Crowder.

Von Eduard Warda

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen Gänselieselfest in Göttingen - Julie Fazal ist das neue Mini-Gänseliesel

Julie Fazal hat die Wahl zum Mini-Gänseliesel für sich entschieden. Ihre Vertreterinnen sind Cassandra Moya Lopez und Sharie Broscheit.

01.10.2018

An der Privaten Hochschule Göttingen wird zum Wintersemester ein Einblick in das Studium gegeben. Angesprochen sind Schüler der Oberstufe.

30.09.2018

Göttingen und die Lutterstadt Wittenberg verbindet seit 30 Jahren eine Städtepartnerschaft. Zu diesem Anlass wurde am Sonnabend bei einem Empfang im Alten Rathaus der gemeinsamen Zeit gedacht.

30.09.2018