Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Feier zu 20 Jahren Partnerschaft zwischen Rosdorf und Zubří
Die Region Göttingen Feier zu 20 Jahren Partnerschaft zwischen Rosdorf und Zubří
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 15.05.2013
Folklore aus Tschechien: das walachische Lied- und Tanzensemble Beskyd mit einem spektakulären Axttanz. Quelle: Heller
Anzeige
Rosdorf

170 Besucher  zwischen 13 und 80 Jahren aus Zubří waren seit Himmelfahrt in Rosdorf zu Gast. Am Sonnabend gab es in der Turnhalle der Anne-Frank-Schule einen Festakt, bei dem sich auch verschiedene Gruppen aus Zubří und Rosdorf präsentierten.

Zubřís Bürgermeister Jiří Randus lobte die „fantastische Aktionen“, die die Rosdorfer Gastgeber auf die Beine gestellte haben. Für ihn ist das Wichtigste an der Partnerschaft mit Rosdorf, dass sich dadurch Menschen begegnen und die jeweils andere Kultur und Mentalität kennenlernen.

Zur Galerie
Folklore aus Tschechien: das walachische Lied- und Tanzensemble Beskyd mit einem spektakulären Axttanz.

Amtskollege Harald Grahovac (SPD) aus Rosdorf betonte, dass die Städtepartnerschaft eine Partnerschaft sei, die „von den Bürgern und den Vereinen getragen wird“. Viele persönliche Kontakte hätten sich in den vergangenen 20 Jahren ergeben.

Rosdorfs Partnerschaft geht auf ein Handball-Freundschaftsspiel zwischen den Herrenmannschaften der beiden Orte zurück, das 1968 in der Turnhalle der Anne-Frank-Schule ausgetragen wurde. An der Halle wurde am Sonnabend eine Gedenktafel für Květoslav Janošek enthüllt – einem der Gründerväter der Partnerschaft aus Zubří.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

„20 let partnerstvi“ stand auf dem Transparent über der Bühne – „20 Jahre Partnerschaft“. Zurzeit weilen 170 Gäste aus der tschechischen Partnerstadt Zubři zu den mehrtägigen Feierlichkeiten in Rosdorf.

09.05.2013

Als die deutschen Bomber wieder abgedreht waren, war fast die ganze Stadt zerstört. Gerade 74 Jahre ist das her, und bei manchen Wieluńern ist die Erinnerung daran wach wie am Tag danach. Und doch sagt Bürgermeister Janusz Antczak gut 70 Jahre später mit einem offenen herzlichen Lächeln: „Heute sind wir Freunde, und heute haben wir viele Freunde – gerade hier.“

01.05.2013

Es war ausgerechnet eine Niederlage, die einst den Weg zur Partnerschaft zwischen Rosdorf und dem tschechischen Zubří ebnete. Am 28. Dezember 1968 verloren die Handballer des MTV deutlich mit 16:33 gegen den HC Zubří.

27.04.2013

Einen betrunken Mann aus Göttingen hat die Polizei am Freitagmittag aus der Leine gerettet. Passanten hatten den 51-Jährigen zuvor bereits einmal aus dem Wasser gezogen und die Polizei informiert. Doch der Betrunkene ging wieder ins Wasser und drohte zu ertrinken.

11.05.2013

Am 10. Mai vor 80 Jahren brannten auch vor der Albanischule auf dem damaligen Adolf-Hitler-Platz Bücher. Die Nationalsozialisten, vorneweg der Studentenschaftsführer Heinz Wolff, versuchten alles Gedankengut, was nicht in ihr braunes Weltbild passte, zu vernichten.

10.05.2013

Die Bilder gleichen sich jedes Jahr: In der Woche vor Valentinstag und Muttertag sind die meisten Geschäfte geschmückt mit roten Herzen, Rosen, Pralinen und etlichen Präsenttischen. Die Suche nach einem passenden Geschenk kann dabei schon fast weihnachtliche Ausmaße annehmen: In den USA werden zum Muttertag die zweithöchsten Umsätze im Einzelhandel nach Weihnachten erzielt.

13.05.2013
Anzeige