Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Programm für „Kultur im Kreis“ steht fest
Die Region Göttingen Programm für „Kultur im Kreis“ steht fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:56 23.05.2018
Das Vision String Quartett gehört zu den Ensembles, die beim Festival „Kultur im Kreis“ auftreten. Quelle: R
Göttingen

Es zeige sich immer wieder, dass viele gar nicht wissen, was für „tolle Locations“ es im Landkreis gibt, sagte Landrat Bernhard Reuter bei der Vorstellung des diesjährigen Programms von Kultur im Kreis. Jedes Jahr werden neue Spielstätten hinzugenommen, müssen andere einmal aussetzen. Neu dabei ist in diesem Jahr etwa die Gaststätte Nachbarschaft in Sieboldshausen.

Den Auftakt beim Festival macht Quadriga Consort am Sonntag, 5. August, im Kloster Bursfelde. Lokaler Veranstalter ist der Mündener Kulturring. Sehr spritzig sei die Musik, die das Ensemble mache, so Heike Stock vom Arbeitskreis „Kultur im Kreis“. Sie hat die Künstler für das Programm zusammen mit Gregor Jess ausgesucht. Bei den Musikern aus Österreich werde wohl keiner im Publikum still sitzen bleiben. Quadriga Consort haben sich auf populäre Musik von den britischen Inseln aus der Barockzeit und der Renaissance spezialisiert. Ihr neues Programm heißt „Dance“.

Gaststätte Nachbarschaft in Sieboldshausen das erste Mal dabei

Die Band Zydeco Annie & the Swamp Cats gelte als eine der besten Zydeco- und Cajunbands Euroipas, so Stock. Bei ihnen gehe es heiß und schnell zu, sie reißen einen mit ihrer Musik mit. Die Gaststätte Nachbarschaft in Sieboldshausen sei der richtige Ort für das Konzert am Freitag, 10. August. Der Heimatverein Sieboldshausen hat die alte Gaststätte vor der Schließung bewahrt und freut sich beim Festival dabei zu sein.

Stolz sind die Veranstalter, dass sie das Vision String Quartett für ein Konzert in der St.Martini Kirche in Bovenden am Sonntag, 12. August, gewinnen konnten. Denn am nächsten Tag spielen sie in der Elbphilharmonie in Hamburg! Die vier seien eines der vielversprechendsten Nachwuchsquartette, so Stock. Fans der Kammermusik werden bei diesem von den Kulturfreunden Bovenden unterstützten Abend auf ihre Kosten kommen.

Die Lenard Streicher Band spielt vor dem Industriedenkmal Eulenburg. Quelle: Stelzner

Die Jazzfreunde Osterode haben mit der Lenard Streicher Band ihre Wunschformation für Sonntag, 19. August, nach Osterode geholt. Im Freien vor dem Industriedenkmal Eulenburg präsentieren die Musiker ihre Tribut-Show „Dean Martin and Friends“. Bei schlechtem Wetter können Band und Publikum in die Maschinenhalle umziehen.

Zwischen vielen schönen alten Verstärkern spielen Karin Bender und Band am Sonntag, 2. September, in Reckershausen. Die Göttinger Singer/Songwriterin gibt im Marshall-Amp-Museum nicht nur ab 18 Uhr eine Kostprobe ihres Könnens, sondern vorher auch einen Songwriting-Workshop.

Über 40 Flöten bringen die Flötistinnen von Flautando aus Köln mit. Quelle: r

Die vier Flötistinnen von Flautando aus Köln, „wollten wir schon immer mal beim Festival haben“, sagte Stock. Jetzt habe es endlich geklappt: am Sonnabend, 15. September, kommen sie mit ihren über 40 verschiedenen Flöten auf das Rittergut Besenhausen.

Das Theater der Nacht aus Northeim kommt mit seinem Stück „Südatlantis, die versunkene Stadt“ am Freitag, 21. September, zum Dielengraben nach Hann.Münden. Es sei ein besonderes Projekt, so Karen Wolf, vom Landkreis Göttingen. Nicht nur der Mündener Kulturring ist hier miteinbezogen, sondern auch viele Vereinsmitglieder. Bei der Expedition auf der Suche nach der versunkenen Stadt ist der Eintritt frei. „Der Witz dabei ist ja, dass die Zuschauer mitgehen können“, so Wolf. Da hätte man ein viel zu großes Arreal absperren müssen.

Mit dem Auftritt der A-Capella-Formation Quintense endet das Festival am Sonnabend, 22. September. Das junge Leipziger Ensemble sei etwas Besonderes, so Jess. Erst knapp drei Jahre machen die fünf Sänger zusammen Musik, haben auch schon diverse Preise gewonnen. Ihre Songs gingen vom Pop ein bisschen in Richtung Jazz. Und die schöne alte Schulaula der Ursulinenschule in Duderstadt sei ein toller Auftrittsort für Quintense, so Jess.

Der Vorverkauf für „Kultur im Kreis“ beginnt am Freitag, 25. Mai. Karten gibt es bei den Geschäftsstellen des Tageblattes in Göttingen, Weender Straße 44 und in Duderstadt, Marktstraße 9.

Von Christiane Böhm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen Bauausschuss Göttingen - Stadthalle, Kuqua und das Ebertal

Um die Stadthalle, das Kunstquartier, das Städtische Museum und das Sanierungsprogramm Ebertal geht es in der nächsten Sitzung des Bauausschusses. Die Mitglieder tagen zunächst gemeinsam mit dem Kulturausschuss.

23.05.2018
Göttingen Nationale Akademie der Wissenschaften - Kroemer neues Mitglied der Leopoldina

Heyo Kroemer, Sprecher des Vorstandes der Universitätsmedizin Göttingen, ist zum Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina gewählt worden. Am Mittwoch wurde ihm die Urkunde überreicht.

23.05.2018
Göttingen Gericht weist Antrag von Asylbewerber ab - Vorzeitige Abschiebung wegen falscher Identität

Das Göttinger Verwaltungsgericht hat den Antrag eines Asylbewerbers gegen seine angedrohte Abschiebung abgelehnt. Der Sudanese hatte sich fälschlicherweise als eritreischer Staatsangehöriger ausgegeben.

23.05.2018