Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Film über lebendigen Adventskalender gedreht
Die Region Göttingen Film über lebendigen Adventskalender gedreht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:17 21.12.2009
„Richtig musikalisch“: Mit Gitarre und Gesang wird der Adventsabend bei Familie Martens gefeiert. Quelle: CR
Anzeige

„Das sah heute morgen noch ein bisschen anders aus“, sagt Heino Marten. Die Scheune wirkt schon fast wie die gute Stube. Auf den Tischen liegen weihnachtlich-rote Decken, Girlanden aus Tannenzweigen hängen von Leiter und Treppengeländer. Becker wird gleich mit eingespannt, um Stühle vom Boden zu holen. „Normalerweise greifen wir nicht mit ein“, erklärt er, während Biella filmt. Vor der Kamera erzählt Heino Marten: „Das ist die alte Feuerwehr-Bestuhlung.“ Eigentlich sollte sie zertrümmert werden, da habe er die Stühle gerettet. Heinos Frau Ingrid kommt und sieht nach dem Rechten. Sie wird am Abend eine Geschichte vortragen.

Mit der Kamera in die Küche

Becker und Biella haben den Stand in der Scheune in Bild und Ton festgehalten, nun ziehen sie mit der Kamera in die Küche von Leni Marten. Zusammen mit der ganzen Familie richtet die 77-Jährige diesen Adventsabend aus. „Heute Abend wird es hier richtig musikalisch“, freut sie sich und streicht die ersten Brote. Mett und verschiedene Käsesorten stehen als Belag bereit. Weihnachtliche Kekse für den Abend hat sie schon in der vergangenen Woche gebacken. Auch am Backtag waren die Studenten mit der Kamera dabei. Leni Marten freut sich auf ihre Gäste. Beim letzten Mal seien Hof und Scheune voll gewesen, erzählt sie. Alles wird mit der Kamera aufgenommen.

Becker und Biella sind sich sicher: An diesem Abend müssen sie sich nicht mehr vorstellen. Schon mehrfach haben sie in Angerstein bei den abendlichen Zusammenkünften im Advent gefilmt. Rund dreieinhalb Stunden Material sind bis zum Abend bei Martens bereits zusammengekommen. Das Projekt in Angerstein haben sich die beiden Ethnologie-Studenten vorgenommen, um herauszufinden, ob sie sich nach ihrem Masterstudium auf visuelle Anthropologie spezialisieren wollen. Beim Kaffeetrinken in der Großfamilie sei die Idee dazu entstanden, erzählt Becker, Großneffe von Leni Marten. „Es ist etwas Außergewöhnliches, dass sich in der Adventszeit viele Leute jeden Abend treffen“, begründet er die Auswahl des Themas. Ihren Film wollen sie dem Dorf zur Verfügung stellen. Bis er fertig ist, wird es noch etwas dauern. Weil beide gerade mitten in ihrer Abschlussarbeit stecken, planen sie, mit dem Schnitt im Frühjahr zu beginnen.

Von Ute Lawrenz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen Lödingser Weihnachtsmarkt - Süßes von Frau Holle

Traditionell fand in Lödingsen der Weihnachtsmarkt am letzten Wochenende vor Weihnachten statt. Auch in diesem Jahr hat sich die Vereinigung Lödingser Vereine (VLV) mit ihrem Vorsitzenden Michael von Minden um die Organisation gekümmert.

21.12.2009

Von einer großen Koalition mag in Hann. Münden niemand sprechen. Doch bei der Verabschiedung des Haushalts 2010 und des Haushaltssicherungskonzepts war das regierende Jamaika-Bündnis, das seine Ein-Stimmen-Mehrheit 2007 eingebüßt hat, auf die SPD angewiesen.

21.12.2009

Die Polizei in Friedland fahndet nach einer etwa 40 bis 50 Jahre alten Frau, die am Sonnabendnachmittag, 19. Dezember, gegen 15.50 Uhr mit ihrem beige- oder champagnerfarbenen Daimler-Benz mit ESW-Kennzeichen auf der B 27 einen Verkehrsunfall verursacht hat und anschließend geflüchtet ist. Menschen wurden nicht verletzt.

21.12.2009
Anzeige