Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Finanzausschuss Göttingen: Punktlandung bei Gewerbesteuern
Die Region Göttingen Finanzausschuss Göttingen: Punktlandung bei Gewerbesteuern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 11.05.2015
Quelle: dpa (Symbolfoto)
Anzeige
Göttingen

"Damit werden wir wohl ziemlich genau den am Jahresende erwarteten Betrag in Höhe von gut 65 Millionen Euro erreichen", kommentierte Stadtkämmerer Hans-Peter Suermann den jüngsten Finanzbericht der Verwaltung. In den vergangenen drei Jahren hatte Göttingen von Gewerbebetrieben noch 66 bis 77 Millionen Euro eingenommen.

"Recht positiv" entwickelten sich die städtischen Anteile an der Einkommen- und an der Umsatzsteuer, so Suermann. Nach derzeitigen Prognosen könnten die Einnahmen aus der Einkommensteuer am Jahresende bei 48 Millionen Euro liegen, im Haushalt angesetzt sind 46 Millionen Euro. Die Umsatzsteuereinnahmen könnten sich bei bei neun Millionen Euro einpendeln, eine Million mehr als erwartet.

Damit könne ein Minus bei den sogenannten Schlüsselzuweisungen vom Land kompensiert werden, erklärte Suermann im Finanzausschuss des Rates. Hier hatten Rat und Verwaltung im Etatplan 41 Millionen Euro eingesetzt, tatsächlich bekommt die Stadt aber nur knapp 38 Millionen Euro. Die Zuweisungen bekommen Gemeinden für übertragene hoheitliche Aufgaben, aber auch als Ausgleich zwischen armen und reichen Kommunen.   

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die bei der Kasseler Kripo gebildete Sonderkommission "Hafen" erhofft sich mit der Veröffentlichung des von der toten Frau zuletzt getragenen T-Shirts, Hinweise zu ihrer Identität zu bekommen. Die Leiche war am Mittwochnachmittag von Spaziergängern an der Fulda entdeckt worden.

08.05.2015

Saisonbeginn auf der Bremker Waldbühne: Am Sonntag präsentiert das Ensemble der Freiluftbühne erstmals das Märchen Rumpelstilzchen. Seit Monaten bereiten sich 26 Laienschauspieler und weitere Helfer im Alter von 9 bis 70 Jahren auf die Aufführungen in den kommenden Sommermonaten vor.

11.05.2015

Ein Leichenfund beschäftigt die Kasseler Polizei. Noch ist weder klar, wer die Tote ist, noch wie sie getötet wurde. Kassel. Nach dem Fund der Frauenleiche an einem Flussufer in Kassel deuten die Spuren eindeutig auf ein Gewaltverbrechen hin.

08.05.2015
Anzeige