Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Fortbildung „Kuturführerschein“ in Göttingen
Die Region Göttingen Fortbildung „Kuturführerschein“ in Göttingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:27 18.05.2015
Quelle: Symbolbild (dpa)
Anzeige
Göttingen

Ziel der Fortbildung ist es laut Veranstaltern, „freiwilliges Engagement in der Verbindung von Kultur und Sozialem anzuregen und ein Netzwerk im Verbund mit professioneller Kunst und Kultur entstehen zu lassen“.

An acht Terminen, jeweils sonnabends, knüpfen die Teilnehmer Kontakte zu Kultur-Partnern und entwickeln in Arbeitsgruppen Konzepte für eigene Projekte. Kulturpartner sind in diesem Jahr die Freie Altenarbeit Göttingen, die Sammlung der Georg-August-Universität, die Stadtbibliothek Göttingen, das Theater der Nacht Northeim, das Göttinger Symphonie Orchester und das Göttinger Tageblatt. kk
Information und Anmeldung unter Telefon 01 51 / 46 51 51 19 oder 05 51 / 6 43 53.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einstimmig haben die Mitglieder des Sozialausschusses des Göttinger Rates einem Antrag der SPD-Fraktion zugestimmt. Darin geht es darum, Fundfahrräder für Flüchtlinge herzurichten und ihnen zur Verfügung zu stellen, statt die Räder zu versteigern.

18.05.2015

„Es geht nicht ohne Drittmittel“, macht der Geschäftsführer des Internationalen Schulbauernhofs Hardegsen, Axel Unger, ganz klar. Ohne Unterstützung zum Beispiel von der Niedersächsischen Bingostiftung für Umwelt und Entwicklungszusammenarbeit, vom Kultusministerium des Landes, dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge und vielen mehr gebe es den Schulbauernhof nicht.

21.05.2015

Die Streikfront der kommunal Beschäftigten in den Sozial- und Erziehungsdiensten wird immer größer. Am Montag waren nach Gewerkschaftsangaben etwa 280 Kita-Erzieher und Sozialarbeiter aus der Kinder- und Jugendhilfe im Raum Göttingen, Northeim und Osterode im Ausstand.

18.05.2015
Anzeige