Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Freiwillige für NS-Erinnerungsprojekt gesucht
Die Region Göttingen Freiwillige für NS-Erinnerungsprojekt gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:35 16.04.2019
Eine frühere Veranstaltung zum Praxisprojekt. Quelle: Hinzmann (Archivfoto)
Göttingen

In der Freien Altenarbeit liest und transkribiert bereits seit fünf Jahren eine Gruppe von Zeitzeuginnen und jüngeren Leuten, meist Studierende, einen vollständig erhaltenen Briefwechsel eines Paares aus der Zeit von 1938 bis 1946. Ziel ist es, Alltagserfahrungen aus der damaligen Zeit zu erinnern, zu reflektieren und im Generationendialog zu diskutieren.

Um die Aktivitäten mit Jung und Alt in der Gruppe „Trug und Schein“ gut fortsetzen zu können, sucht die Freie Altenarbeit Göttingen Ehrenamtliche, „die Interesse an der interaktiven Auseinandersetzung mit der Alltagsgeschichte im Dritten Reich haben, wie es zum Beispiel mit Geschichtsbüchern nicht vermittelt werden kann“. Ein sicherer Umgang mit dem PC sollte gegeben sein. In der Folge könnten neue Formate für Veröffentlichungen zur Thematik entwickelt werden, „um den zunehmenden rechtspopulistischen Tendenzen in der heutigen Zeit entgegenzuwirken.“

Interessierte an der Mitarbeit in der Gruppe Trug und Schein“ wenden sich an die Freie Altenarbeit Göttingen, Hartmut Wolter, Telefon: 0551/43606 oder info@f-a-g.de.

Von Nora Garben

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Südniedersachsen werden mehrere Ackerflächen in Wald verwandelt. Dadurch sollen Waldverluste durch Straßenbau, Stromtrassen und Steinbruch-Erweiterungen ausgeglichen werden.

16.04.2019

Die SPD im Raum Göttingen stellt sich klar hinter Zwergen-Grundschulen auf dem Land. Und sie will mehr Gesamtschulen ermöglichen. Ihre These: Auch kleine Schulen haben eine „sozialkulturelle Funktion“.

16.04.2019

Mit dem Rollator, dem Rollstuhl oder einem Kinderwagen in Bus und Bahn unterwegs zu sein, ist nicht immer einfach. Wie kleine Hilfen den Alltag erleichtern können, zeigt folgende Geschichte.

15.04.2019