Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Tagesbetreuung in Göttingen und Hevensen
Die Region Göttingen Tagesbetreuung in Göttingen und Hevensen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:35 20.09.2017
Quelle: GT
Göttingen

Am Herberhäuser Stieg können Kinder und Jugendliche in den Herbstferien Stockbrot am Lagerfeuer backen, im Wald klettern und schnitzen oder zu unterschiedlichen Wochenthemen basteln. Der Schulbauernhof in Hevensen ermöglicht Kindern und Jugendlichen eine Woche lang, den dortigen Alltag mit den Tieren und der Ernte zu erleben. Sie können dort Obst ernten und zu Saft, Gelee oder Kompott verarbeiten. Aber auch Kühe, Schweine und Schafe füttern und versorgen.

Anmeldungen sind online unter ferien-goettingen-anmeldung.de möglich. Für die Tagesbetreuung und Wochenfahrten gibt es die Möglichkeit für Eltern mit geringem Einkommen, so genannte wirtschaftliche Jugendhilfe zu beantragen. Weitere Informationen und Angebote gibt es unter Telefon 0551 / 4002689 und beim Fachdienst Jugendarbeit/Jugendförderung im Neuen Rathaus, Hiroshimaplatz 1-4, Zimmer 3332.

Von Kimberly Fiebig

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Kinder-Uni der Universität Göttingen startet am Mittwoch, 27. September, ins Wintersemester 2017/2018. Schüler sollen in Zukunft noch mehr in die Vorlesungen eingebunden werden.

20.09.2017
Göttingen Neubaupläne der Universitätsmedizin Göttingen - Wenzel kritisiert „Tohuwabohu“ bei der CDU

Mit deutlichen Worten hat der Göttinger Landtagsabgeordnete Stefan Wenzel (Grüne) die Pläne der CDU kritisiert, die Zuständigkeit für medizinische Forschung und Patientenversorgung aufzuteilen. Gleichzeitig lobte er die Planung für den Neubau der Universitätsmedizin Göttingen als wegweisend.

20.09.2017

Mit der Deutschen Bahn liegt der Göttinger Henning Müller seit anderthalb Monaten im Streit. Er hatte Anfang August eine Fahrkarte für 142 Euro gelöst, aber nur die Quittung ausgedruckt erhalten.

20.09.2017