Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Friedland: Pläne für „Schulhof optimal“
Die Region Göttingen Friedland: Pläne für „Schulhof optimal“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:31 15.02.2013
Schulhof mit maroden Spielgeräten: Grundschule Friedland. Quelle: CH
Anzeige
Friedland

Der Kritik von Ortsheimatpfleger Herwig Schröder, der die Planung für „zu überladen“ und zu kostspielig hält, stellten sich die Ortsratsmitglieder klar entgegen. So findet Joachim Hoy (CDU)  die „Planung  für den Schulhof optimal“, besonders, dass es unterschiedliche Bereiche mit Spielgeräten und einer asphaltierten Freifläche gebe.  Die 180 000 Euro seien „in die Zukunft unserer Kinder gut investiert“.

Ortsbürgermeister Joachim Lüther (CDU) möchte auf „den Schulhof, wie er heute aussieht, meine Enkelkinder nicht hinschicken“. Die Planung „gefällt mir außerordentlich gut“. Genau so sieht es auch Wilfried Henze (CDU). 

Henze meldete sich auch bei der Vorstellung der Bauleitplanung für den Bereich des Museums zu Wort. Er forderte, dass die geplanten Lärmschutzwände zwischen Bahnhof und Grenzdurchgangslager so konstruiert sein sollen, dass sie oben abknicken und Lärm der Bahn noch mehr dämpfen. Außerdem müsse geprüft werden, ob zwischen beiden Park-und-Ride-Anlagen nicht eine Fußgängerbrücke das Überqueren des Bahnkörpers ermöglicht.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die heftige öffentliche und politische Kritik an langen Wartezeiten bei der Göttinger Hauptpost am Bahnhof zeigt Wirkung. Freitag kündigte die Deutsche Post an, in zwei Partnerfilialen in Göttingen künftig Pakete auszugeben. Außerdem sollten drei Packstationen erweitert und zusätzliche eingerichtet werden.

15.02.2013

Ein bislang unbekannter Betrüger hat in der Innenstadt von Göttingen am Mittwoch, 6. Februar, und Donnerstag, 7. Februar, vorgegeben, aufgrund seiner beruflichen Tätigkeit gebrauchte Notebooks zu besitzen. Diese hat er unter anderem in einem Internetcafe und einem Linienbus "günstig" zum Verkauf angeboten.

15.02.2013
Göttingen Weniger Straftaten und beste Aufklärungsquote - Polizei Göttingen stellt Kriminalstatistik 2012 vor

Die Polizei Göttingen hat ihre Kriminalstatistik für das vergangene Jahr veröffentlicht. "Sinkende Kriminalität und die höchste Aufklärungsquote in Niedersachsen belegen einen hohen Sicherheitsstandard. Unsere Sicherheitsarchitektur hält erfolgreich stand, das zeigen die ausgezeichneten Ergebnisse", sagte Bernd Wiesendorf, Vizepräsident der Polizeidirektion Göttingen.

15.02.2013
Anzeige