Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Frühe Seefahrt: Geschichten von Zheng He in der Kinder-Uni Göttingen
Die Region Göttingen Frühe Seefahrt: Geschichten von Zheng He in der Kinder-Uni Göttingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 09.10.2018
Das Karin Schäfer Figurentheater erzählt die Geschichten von Zheng He. Quelle: r
Göttingen

Der Entdecker führte Expeditionen zwischen 1405 und 1433 an. Das Stück „Zheng He – als die Drachenschiffe kamen“ im Deutschen Theater beginnt um 17 Uhr.

Zwischen 1405 und 1433 leitete Admiral Zheng He sieben Expeditionen: von Indonesien über Indien bis nach Afrika – 100 Jahre vor Christoph Columbus. Susanne Stein, promovierte Sinologin und seit November 2017 Projektkoordinatorin am Akademischen Konfuzius-Institut an der Universität Göttingen, wird den Kindern das damalige China und die Hintergründe und Folgen dieser Seefahrten vorstellen.

Chinesischer Seefahrer Zheng He landet in Arabien und Afrika

Die Geschichte von Zheng He erleben sie als Geschichten der Menschen, denen der chinesische Entdecker begegnet ist. Je eine Figur verkörpert diese Menschen – ein Gelehrter aus Arabien, der mit den chinesischen Seefahrern wissenschaftliche Erkenntnisse austauscht; ein afrikanischer Fischer, der mithilft, wilde Tiere auf die Drachenschiffe zu bringen; eine Händlerin aus Siam, die die wirtschaftlichen Motive der Expedition verdeutlicht. Karin Schäfer ist die Erzählerin.

Karin Schäfer ist die Erzählerin der Geschichten über Zheng He Quelle: r

Die Personen der Erzählungen werden im Stück von lebensgroßen Maskenfiguren auf der Bühne lebendig. Sie sprechen zwar in ihrer Sprache (Arabisch, Suaheli, Vietnamesisch) – aber das junge Publikum wird trotzdem alles verstehen: durch vielfältige audiovisuelle Eindrücke (Figurentheater, Video, Trickfilm und Musik) tauchen die Kinder in die fantastischen Abenteuer ein.

Figurentheater Karin Schäfer: Aufführungen in 45 Ländern

Peter Hauptmann und Karin Schäfer gründeten 1993 das gleichnamige Figurentheater, zu dessen Stücken „Zheng He“ zählt. Von beginn an sei die Arbeit „länder- und kulturübergreifend ausgelegt, ermöglicht durch wenige Worte und eine international verständliche Bildersprache“, so Karin Schäfer. Das Theater war bislang in 45 Ländern mit Auftritten zu Gast. 2003 gründeten Schäfer und Hauptmann das internationale Figurentheaterfestival „PannOpticum“ in Neusiedl am See in Österreich, zu dem „alle zwei Jahre herausragende Produktionen des Figurentheaters aus aller Welt ins Burgenland eingeladen werden“.

Anmeldung: www.paedsem.uni-goettingen.de/kinderuni/System/index.php (auf der rechten Seite den Link „Vorlesungen“ anklicken, Vorlesung auswählen und Anmeldung aktivieren). Thema der ersten Vorlesung der Kinderuni ist am 17. Oktober „Freude, Ärger, Traurigkeit: Wie Gefühle unser Lernen und Denken beeinflussen“ (17 Uhr, ZHG, Hörsaal 10). Alle Vorlesungen sind kostenfrei.

Zheng He legte mit seinen Schiffen auch an der Küste Afrikas an. Quelle: r

Von Stefan Kirchhoff

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die St.Paulus-Kirche wurde für 630000 Euro renoviert. Entstanden sind unter anderem ein neues Lichtkonzept und ein Raum für Kinder.

11.10.2018

Ein Brand in einem Mehrfamilienhaus in Hann. Münden (Kreis Göttingen) hat jetzt strafrechtliche Folgen für die Stadtverwaltung. Die Staatsanwaltschaft Göttingen ermittelt gegen drei städtische Mitarbeiter wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung.

11.10.2018

St.Paulus-Kirche für 630000 Euro renoviert. Entstanden sind unter anderem ein neues Lichtkonzept und ein Raum für Kinder

08.10.2018