Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Geisterfahrt auf A 7: Polizei stoppt Duderstädter Autofahrer
Die Region Göttingen Geisterfahrt auf A 7: Polizei stoppt Duderstädter Autofahrer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:48 05.04.2013
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Göttingen

Ein 82-jähriger Autofahrer aus Duderstadt beabsichtigte nach eigenen Angaben, an der Anschlussstelle Göttingen auf die A 7 in Richtung Hannover zu fahren. Dabei geriet er, offensichtlich von der Verkehrssituation überfordert, auf die falsche Fahrbahnseite und fuhr auf der Nordfahrbahn in Richtung Süden auf.

Trotz Gegenverkehrs blieb er dabei beharrlich über eine Strecke von etwa acht Kilometern auf dem zweiten Überholfahrstreifen. Allen entgegen kommenden Verkehrsteilnehmern gelang es, durch Ausweichen einen Zusammenstoß zu vermeiden.

Erst ein aus Richtung Kassel kommender Streifenwagen, der den Verkehr zuvor "heruntergedrückt" hatte, konnte den Geisterfahrer zum Anhalten bringen. Auf richterliche Anordnung wurde der Führerschein des Mannes einbehalten.

ots

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Was unterscheidet einen Playmobil-Ritter aus Plastik von seinem mittelalterlichen Kollegen? Eine Antwort sollen Besucher des Städtischen Museums am Ritterplan bei einer Gegenüberstellung im ersten Obergeschoss des Hardenberger Hofes am Ritterplan bekommen

04.04.2013
Göttingen Vater fordert Sicherheit für Sohn auch während Reparatur - Weende: Schulweg ohne Ampel über B3

In dieser Woche hat die Schule wieder begonnen. Der Weg für Grundschüler, die zur Hainbundschule in Weende wollen und die Hannoversche Straße überqueren müssen, ist aber gefährlich. Die Ampel an der Einmündung zur Straße Am Weendespring neben dem Freibad ist seit Tagen defekt. Ein Ersatzteil fehlt.

04.04.2013

Der Freibad-Förderverein Weende hat die Hoffnung auf ein besseres Konzept für das Bad im nördlichen Stadtteil Göttingens noch nicht aufgegeben. Ultimative Mindestforderungen an die Stadt wurden in der Mitgliederversammlung am Mittwochabend aber nicht aufgestellt.

07.04.2013
Anzeige