Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Geldbörse nach 25 Jahren am Wendebachstausee wiedergefunden
Die Region Göttingen Geldbörse nach 25 Jahren am Wendebachstausee wiedergefunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:04 17.06.2015
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Gleichen/Göttingen

Eine 27 Jahre alte Frau aus Groß Schneen hatte das ramponierte Portemonnaie am Sonntagnachmittag in der Nähe von Niedernjesa am See entdeckt und zur Polizeistation Friedland gebracht. In der Brieftasche steckten noch der Fahrzeug- und der Führerschein. Anhand dieser Papiere konnten die Beamten den Besitzer ermitteln und verständigen. Viel anfangen konnte der Göttinger mit dem Fund allerdings nicht mehr, sodass die Brieftasche schließlich entsorgt wurde.

 

Nicht so lange warten musste ein 20-Jähriger aus Göttingen, der seine Geldbörse am Dienstagabend in der Annastraße verloren hatte. Eine ehrliche Fußgängerin fand das Portemonnaie gegen 20.35 auf dem Gehweg und brachte es umgehend zur Polizei, wo es der Besitzer später abholte. aw

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gegen einen Golfplatz südlich von Geismar haben sich jetzt die Politiker im Ortsrat von Diemarden ausgesprochen. Es gebe verschiedene Vorbehalte gegen die geplante Anlage in unmittelbarer Nachbarschaft des Dorfes, sagte Ortsbürgermeister Martin Worbes (Grüne). Dazu gehöre auch die Sorge um die Natur und den schon einmal geplanten Bau einer Göttinger Südumgehung.

20.06.2015

In der Breiten Straße in Göttingen-Weende ist am Dienstagmorgen, 16. Juni, gegen 10 Uhr eine ältere Hausbewohnerin von einem Trickdieb bestohlen worden. Der Unbekannte erbeutete nach ersten Informationen vermutlich mehrere hundert Euro Bargeld.

17.06.2015

Bei dem Brand in einem Papierlager am Maschmühlenweg sind in der Nacht zum Mittwoch zwei Feuerwehrleute verletzt worden. Gegen 23.30 Uhr platzte in sogenanntes B-Rohr, eine unter hohem Druck stehende Wasserleitung mit 7,5 Zentimetern Innendurchmesser.

17.06.2015
Anzeige