Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Generalprobe für 100-Jahr-Feier in Niedernjesa
Die Region Göttingen Generalprobe für 100-Jahr-Feier in Niedernjesa
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 03.06.2015
Quelle: Heller
Anzeige
Niedernjesa

Vieles hat sich geändert, seitdem die SG 1925 in Niedernjesa gegründet wurde. Zum Beispiel das Programm: Damals wurden unter anderem Schach und Turnen angeboten, heute sind es Step-Aerobic und Hip-Hop-Tanz. Eins aber ist gleich geblieben, nämlich die Art zu feiern: Damals wie heute gehört Bier dazu, schmissige Musik und ganz viel gute Laune.

„Jetzt hält mich nichts mehr“, rief Dennis Uhlendorff (28), sprang mit einem Satz auf einen Biertisch und legte einen zünftigen Schuhplattler hin. Das Motto des Abends hieß nämlich „bayrische Gaudi“. Dementsprechend waren eine Menge Burschen in Lederhose und viele Madls im Dirndl erschienen. Gabi Japke (55) wusste sogar zu erklären, was es mit der Dirnd-Schleife auf sich hat: „Ist sie auf der rechten Seite, heißt das, nur gucken, ist sie links, heißt das: ich bin solo, Anfassen unter Umständen erlaubt.“

Die vielen hübschen Frauen in ihren heißen Dirndln waren ein Grund, warum die Mitglieder des Junggesellenvereins Mengershausen zur Feier gekommen waren. „Heiß,  heiß, heißer“, kam Ruben Zühlke (18) aus dem Staunen nicht mehr heraus. Der andere Grund war der Gerstensaft: „Noch eins bitte“, rief Rubens Bruder Manuel (21), „nicht, dass ich wieder nüchtern werde“.

Während der Sänger der Eichenberger „Viele Haare ohne Wurzeln, ja das ist ein Toupet, eine Kirche ohne Kreuze, das ist eine Moschee“, schmetterte, kündigte der SG-Vorsitzende Klaus Bermond bereits die 100-Jahr-Feier an: „Das war heute die Generalprobe, in zehn Jahren folgt der absolute Höhepunkt.“

Von Hauke Rudolph

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einem Tag der offenen Tür, heißen Explosionen inklusive Löschvorführung und einer Modenschau hat die Freiwillige Feuerwehr Weende am Sonntag ihren 130. Geburtstag gefeiert. Eine weniger explosive Überraschung gab es am Tag zuvor bei den Stadtleistungswettkämpfen der Göttinger Feuerwehren, ebenfalls organisiert von den Freiwilligen aus Weende.

31.05.2015

Mit seinem Auto ist ein 54-jähriger Adelebser am Sonnabend in einem Feld gelandet. Nach Angaben der Polizei fuhr der 54-Jährige auf der Landesstraße 555 von Parensen in Richtung Nörten-Hardenberg.

31.05.2015

Ein Autofahrer hat mit seinem Fahrzeug den Zaun am Friedhof in Nörten-Hardenberg beschädigt und ist dann unerkannt verschwunden.

31.05.2015
Anzeige