Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Geschenke-Tipps für Kurzentschlossene
Die Region Göttingen Geschenke-Tipps für Kurzentschlossene
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 24.12.2012
Die einen finden es kitschig, die anderen schön: glitzernde Hirsche im pinkfarbenen Gewand, gesehen bei Cremetopf. Quelle: Vetter
Anzeige
Göttingen

Wem Heiligabend mal wieder viel zu schnell kommt, muss sich beeilen. Aber keine Panik: Wer auf die Schnelle noch Geschenke oder Deko-Artikel benötigt, wird in der Göttinger Innenstadt schnell fündig – und wenn es nur eine Kleinigkeit ist. Denn,  kleine Geschenke erhalten bekanntlich die Freundschaft.

Das gilt auch, wenn man zum jährlichen Weihnachts-Kaffeetrinken eingeladen ist. Gerade dekorative Artikel sind zu diesem Anlass ein prädestiniertes Mitbringsel. Bei Dejavue in der Wendenstraße zum Beispiel gibt es sehr geschmackvolle Dekorationsartikel für das heimische Wohnzimmer. Handbestickte Kissen, verzierte Lampen und kristallene Kronleuchter etwa sorgen nicht nur für die richtige Atmosphäre, sie bringen auch Licht in das Dunkel der Jahreszeit. Cremetopf in der Burgstraße verkauft neben Pflegeprodukten und Naturkosmetik von bekannten Marken ebenfalls kleine Präsente und funkelnden Weihnachtsschmuck.

Aber auch die großen Warenketten wie Depot und Butlers (Weender Straße) können dieses Jahr mit schönen Angeboten aufwarten. Klar, viele der Produkte sind kitschig und übertrieben. So baumelt bei Butlers nicht nur ein dickbäuchiger Weihnachtsmann im Regal, auch englische Doppeldeckerbusse, bunte Cupcakes und weiße Einhörner haben – getarnt als Christbaumkugeln – Einzug in den Laden gehalten. Der überwiegende Teil der Produkte bleibt dennoch traditionell und vorzeigbar.

Kissen im englischen Stil

Auf der Suche nach Geschenken lohnt sich ein Schlenker in die Lange Geismar-Straße. Rosenzauber bietet Kissen im englischen Stil an, außerdem Kinderkleidung, Dosen, Geschirr und allerhand anderen Nippes, der das Leben schöner macht. Ein paar Schritte weiter findet der aufmerksame Fußgänger ein besonderes Schmankerl. Im Schaufenster von Utas Vitrinchen stehen alte Puppenhäuser. Wie ein Relikt aus vergangenen Zeiten sehen sie aus und wären doch mal ein originelles Geschenk für die Kleinen. Da Spielzeug und Deko-Artikel allein aber nicht glücklich machen und Liebe, wie das alte Sprichwort so schön sagt, durch den Magen geht, müssen zum Fest selbstverständlich auch ein guter Tropfen und feine Schokolade her. Beim Delikatessen-Großhändler Viani gibt es beides, italienischen Panettone inklusive.

Jetzt noch ein Vorschlag für alle diejenigen, die keine Lust mehr auf Standard-Bücher aus der Spiegel-Bestsellerliste haben: Einfach mal den Weg zum nächsten Antiquariat, beispielsweise in der Kurzen Geismar-Straße, einschlagen und dort nach alten Klassikern stöbern. Goethe und Schiller, schön verpackt im alten Einband und mit vergoldeten Seiten, versprühen unterm Tannenbaum sicherlich mehr Charme als der Folgeband von „Shades of Grey“ im Taschenbuchformat.

Wer aber von alldem nichts wissen und am liebsten einen großen Bogen um den alljährlichen Weihnachtsstress machen möchte, kann nur noch eins machen: Ab ins nächste Reisebüro und speziell nach Weihnachts- und Silvesterangeboten Ausschau halten. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Kurztrip in die Hauptstadt? Oder vielleicht mit einem Gutschein für eine Silvesterreise nach Paris oder London? Da kann man dann zur Not auch noch ein Geschenk kaufen – wenn es denn unbedingt sein muss.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bewohner des Landkreises Northeim sehen die Auswirkungen eines größeren Kreises nur zu etwa 15 Prozent positiv, 38,5 Prozent schätzen sie negativ ein. 46 Prozent sehen die Fusionsfrage bislang neutral und nehmen eine mittlere Bewertung vor. Fast die Hälfte ist allerdings dafür, die Verhandlungen über eine Dreier-Fusion fortzuführen.

21.12.2012

Wie macht sie das bloß? Kleidungswechsel in vier Sekunden, und das sechs- oder siebenmal hintereinander. Beinahe unzählbar, so schnell geht das. Kurzes Kleid. Hot Pants. Langes Kleid. Zweiteiliges Kleid. Nur die Lackschuhe bleiben die gleichen. Aber Martyn Chabry, Star beim „Circus Barum Weihnachtsspektakel“ auf dem Göttinger Schützenplatz, kann noch mehr.

20.12.2012
Göttingen Elliehäuser Gärtnerei züchtet noch selbst - Weihnachtssterne wachsen auch im kalten Göttingen

In der Weihnachtszeit gehören sie schon irgendwie zum guten Ton – genauer gesagt zum guten Farbton. Weihnachtssterne schmücken derzeit mit ihren bunten Blättern viele Haushalte. Im Jahr 2012 gehörten sie nach Auskunft des niedersächsischen Landesbetriebs für Statistik mit 3,4 Millionen verkauften Pflanzen zu den beliebtesten Zimmerpflanzen im Bundesland. Nur Alpenveilchen (5,8 Millionen) und Chrysanthemen (5 Millionen) wurden häufiger verkauft als Weihnachtssterne.

23.12.2012
Anzeige