Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Gläubige im Eichsfeld und in Göttingen gedenken der Leiden Jesu
Die Region Göttingen Gläubige im Eichsfeld und in Göttingen gedenken der Leiden Jesu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 11.04.2019
Der Gieboldehäuser Pfarrer Matthias Kaminski leitet die Palmsonntagsprozession mit Palmweihe im Jahr 2017. Quelle: Helge Schneemann
Eichsfeld

 Eine Woche vor Ostern wollen die katholischen Gemeinden im Eichsfeld und in Göttingen an den Leidensweg von Jesus Christus erinnern. Am Palmsonntag, 14. April, ziehen die Gläubigen in Palmprozessionen durch die Städte.

„Mit dem Palmsonntag beginnt die Karwoche, also die Klagewoche, die uns auf das wichtigste Fest vorbereitet: Ostern“, sagt der Gieboldehäuser Pfarrer Matthias Kaminski. Seit dem achten Jahrhundert werden an diesem Tag die Palmprozessionen begangen, um an den Einzug von Jesus Christus in Jerusalem zu erinnern. Er sei für das Pessachfest in die Stadt gekommen, erklärt Kaminski.

Traditionelle Palmweihe am Pfarrhaus

„Die Menschen haben ihn gefeiert wie einen König“, erzählt der Pfarrer. „Sie haben ihre Kleider vor ihm ausgebreitet und Palmwedel auf seinen Weg gestreut.“ Zweige bringen die Gläubigen auch heutzutage zur Palmprozession mit. Mit einer traditionellen Palmweihe startet die Pfarrgemeinde St. Laurentius in Gieboldehausen, Bodensee und Wollbrandshausen den Palmsonntag.

„In unseren Breiten bringen die Menschen Buchsbaum- oder Weidenkätzchenzweige mit“, erläutert Kaminski. Ein Priester segnet die Zweige mit geweihtem Wasser. „Viele stecken sie dann zu Hause hinter das Kreuz“, sagt er. Palmzweige gelten nach Angaben der katholischen Kirche in Deutschland schon lange als Gegenstände des Schutzes, des Heils und des Segens.

Ritt nach Jerusalem auf dem Esel

Die Evangelisten des Neuen Testaments beschreiben, wie Jesus auf einem Esel in die Stadt einritt. „Das ist ein Lasttier und das Tier der armen Leute“, beschreibt Kaminski. Der Ritt zeige, dass Jesus zwar ein Herrscher, aber ein Teil des Volkes war. Auch in der Palmprozession findet sich das Tier wieder.

„Wir haben einen schönen, holzgeschnitzten Esel, und da sitzt auch ein hölzerner Christus drauf“, sagt der Pfarrer. Diesen Palmesel geleiten die Erstkommunionkinder. „Sie ziehen ihn vom Pfarrhaus zur Kirche.“ „Davor wird ein festlich geschmücktes Kreuz getragen.“ Gemeinsam ziehen die Gemeindemitglieder dann in die Kirche ein.

Die Kinder aus den Familienzentren St. Antonius und Heilige Familie in Gieboldehausen und der Kindertagesstätte Heiliger Matthäus in Bodensee sind mit bunten Palmwedeln dabei und präsentieren in der Kirche ein Singspiel. Das Heiligenstädter Blasorchester begleitet die Prozession musikalisch.

Heiligenstadt: Überlebensgroße Figuren

In Heiligenstadt selbst ist die Prozession zu Palmsonntag schon seit dem Jahr 1581 bekannt. Dabei tragen Männer sechs überlebensgroße Bilder von dem Leidensweg Jesu durch die Straßen. Die Figuren zeigen das letzte Abendmahl, den Ölberg, die Verspottung, Jesus am Kreuz, die schmerzhafte Mutter und das heilige Grab. Die Gläubigen, die sich anschließen, singen überlieferte Lieder und beten. Im Jahr 2016 ist diese in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen worden.

„Die Prozession ist kein Nachstellen von etwas, das vor 2000 Jahren passiert ist“, sagt Kaminski. Sie sei vielmehr eine Möglichkeit für die Menschen, ihren Glauben zu bezeugen und sich mit Jesus auf den Weg in die Karwoche zu machen. Es sei beides drin: Freude, dass Christus in die Stadt kam, und Trauer, weil nun sein Leidensweg begann.

Palmprozessionen im Eichsfeld

Pfarrgemeinde Bilshausen

St. Kosmas und Damian (Bilshausen): Familiengottesdienst mit Palmprozession (Start am Pfarrheim) am Palmsonntag, 14. April, um 9 Uhr

St. Alexander und Brüder (Krebeck): Vorabendmesse mit Palmprozession am Sonnabend, 13. April, um 18.30 Uhr

St. Peter und Paul (Lindau): Vorabendmesse mit Palmprozession am Sonnabend um 17 Uhr

Mariä Geburt (Renshausen): Heilige Messe mit Palmprozession am Palmsonntag um 10.30 Uhr

 

Pfarrgemeinde Rhumspringe

St. Georg (Brochthausen): Vorabendmesse mit Palmprozession am Sonnabend um 18 Uhr

St. Pankratius (Fuhrbach): Heilige Messe mit Palmprozession am Palmsonntag um 8.30 Uhr

St. Sebastian (Rhumspringe): Heilige Messe mit Palmprozession und Kinderkatechese am Palmsonntag um 10.30 Uhr

St. Andreas (Rüdershausen): Fastenpredigt von Kaplan Robert Ginter (Limburg): „Palmsonntag bis Ostern – eine Woche, die es in sich hat“ am Palmsonntag um 17 Uhr

St. Johannes der Täufer (Hilkerode): Vorabendmesse mit Palmprozession am Sonnabend, um 18 Uhr

 

Pfarrgemeinde Gieboldehausen

St. Laurentius (Gieboldehausen): Palmweihe am Pfarrhaus, anschl. Palmprozession zur Kirche und Eucharistiefeier am Palmsonntag um 10.15 Uhr

St. Georg (Nesselröden): Vorabendmesse mit Palmenweihe und Prozession am Sonnabend um 17 Uhr

St. Urban (Werxhausen): Vorabendmesse mit Palmenweihe und Prozession am Sonnabend um 18.30 Uhr, Taufe um 14 Uhr

St. Johannis Baptist (Immingerode): Heilige Messe mit Palmenweihe und Prozession am Palmsonntag um 9 Uhr

St. Mauritius (Desingerode): Heilige Messe mit Palmenweihe und Prozession am Palmsonntag um 10.30 Uhr

St. Georg (Esplingerode): Heilige Messe mit Palmenweihe und Prozession am Palmsonntag um 18 Uhr

Pfarrgemeinde Heiligenstadt

St. Marien (Heiligenstadt): Palmprozession am Palmsonntag um 14 Uhr

Palmprozessionen in Göttingen

Friedland

St. Norbert: Palmweihe vor dem Caritashaus mit anschließender Prozession zur Kirche und Heiliger Messe mit Passion am Palmsonntag, 14. April, um 9.15 Uhr

 

Göttingen

Citykirche St. Michael: Kindermesse mit Palmweihe und Prozession am Palmsonntag um 10 Uhr, Palmweihe auf dem Innenhof mit anschließender Prozession in die Kirche und Feier der Heligen Messe um 11.30 Uhr

Maria Frieden: Fatimaandacht mit Lichterprozession am Sonnabend, 13. April, um 16 Uhr, Heilige Messe zum Sonntagsbeginn (Beginn vor der Kirche mit Weihe der Palmzweige und Prozession) um 17 Uhr, Heilige Messe (Beginn vor der Kirche mit Weihe der Palmzweige und Prozession) am Palmsonntag um 10.30 Uhr

St. Godehard: Taufe am Sonnabend um 15 Uhr, Heilige Messe mit Palmprozession und anschließender Begegnung am Palmsonntag um 11 Uhr

St. Paulus: Heilige Messe mit Palmweihe und Prozession am Palmsonntag um 10 Uhr

St. Vinzenz: Heilige Messe mit Palmweihe und Prozession am Palmsonntag um 10 Uhr

 

Hann. Münden

St. Elisabeth: Heilige Messe mit Palmweihe am Sonnabend um 18 Uhr, Heilige Messe mit Palmweihe am Palmsonntag um 11 Uhr

Landwehrhagen

St. Judas Thaddäus: Heilige Messe mit Palmweihe am Palmsonntag um 9 Uhr

 

Rittmarshausen

Heilig-Kreuz-Kapelle: Heilige Messe (Beginn vor der Kapelle mit Weihe der Palmzweige und Prozession) am Palmsonntag um 9 Uhr

 

Nörten-Hardenberg

St. Martin: Segnung der Palmzweige, Prozession und Messfeier, am Palmsonntag um 9.15 Uhr, Kreuzweg um 17 Uhr

St. Marien: Segnung der Palmzweige, Prozession und Messfeier am Sonnabend um 18 Uhr

Von Norma Jean Levin

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine praxisorientierte Anleitung zum Selber-Denken hat Philosoph Manuel Scheidegger am Mittwochabend im Göttinger Coworking-Space Start-Raum 90 Zuhörern gegeben.

11.04.2019
Göttingen Düsterte Straße und Nikolaistraße - Umbau und beleuchtete Bänke vor Innenstadt-Bar

Das Kunsthaus wächst, die Düstere und die Nikolaistraße werden umgebaut. Die Verwaltung denkt über beleuchtete Bänke an der Hospitalstraße nach und sorgt damit für Diskussionen.

11.04.2019
Göttingen Wegen Spielschulden in die Kasse gegriffen - Ehemaliger Sportverbandschef wegen Untreue verurteilt

Über Jahrzehnte stand ein 67-jähriger Göttinger beruflich wie ehrenamtlich mitten im Leben. Mit dem Ruhestand kam der Absturz. Spielsucht, Schulden, soziale Isolation und jetzt eine Verurteilung wegen 13-facher Untreue.

11.04.2019