Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Erneute Auslegung: Planunterlagen zum IWF-Gelände geklaut
Die Region Göttingen Erneute Auslegung: Planunterlagen zum IWF-Gelände geklaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:16 22.05.2014
Das IWF-Gelände am Nonnenstieg. Quelle: Hinzmann
Anzeige
Göttingen

Nach Angaben der Stadtverwaltung führt die erneute Auslegung des Bebauungsplans zu einer Verzögerung des Verfahrens um drei Monate. Ebenfalls vermutlich entwendet wurden Unterlagen während der Auslegung für die 98. Änderung des Flächennutzungsplans zur Erweiterung des Standorts der Max-Planck-Institute in Nikolausberg. Auch diese Unterlagen müssen erneut ausgelegt werden.

Nach Ende der Auslegung des Bebauungsplans zum IWF-Gelände am 17. April stellte die Stadt fest, dass Teile der Unterlagen, die für jedermann auf dem Flur des Fachdienstes Stadt- und Verkehrsplanung im Neuen Rathaus zugänglich waren, offenbar entwendet worden sind. Hierbei handelte es sich um das naturschutzfachliche Gutachten und um die Untersuchung zur Fauna.

Die Auslegungsunterlagen werden wieder im Fachdienst Stadt- und Verkehrsplanung  zu den normalen Sprechzeiten einsehbar sein, jedoch nur noch unter Aufsicht. Der Ausschuss für Bauen, Planung und Grundstücke soll am 10. Juli die erneute Auslegung des Plans beschließen.

Insgesamt sind bisher über 300 Stellungnahmen zum Bebauungsplan eingegangen. Laut Verwaltung macht allerdings keine der Stellungnahmen eine Änderung des Plans notwendig.

pdg/pto

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige