Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Weniger Spoiler, mehr PS
Die Region Göttingen Weniger Spoiler, mehr PS
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 18.04.2017
Für die Einen ist es der Karfreitag, für die Anderen der Car-Freitag. Quelle: Heller
Anzeige
Göttingen

Einige auf Hochglanz polierte Ford standen in Formation von dem Kino. Dort ist der neue "The Fast and the Furios"-Film angelaufen. "Erwartungsgemäß sind bislang alle Vorführungen ausverkauft, sagt Jens Gerwin vom Cinemaxx. Bevor es in die Vorstellung geht, haben die Göttinger Tuning-Freunde Gelegenheit, ihre PS-starken Fordmodelle vorzustellen.

So wie Moritz, dessen topgestylter Focus RS zwar auf den ersten Blick verrät, dass dort ein wenig Leistung unter der  Motorhaube lauert. "Serienmässig hat er etwa 300 PS", sagt der junge Mann. Aber von serienmäßig ist hier ja nicht die Rede. Der Wagen, der aussieht, als wäre er gerade vom Band gelaufen, zeigt keinerlei Gebrauchsspuren. Kein Staubkorn trübt den Glanz der Felgen. 

Auch der Mondeo von Patrick Kurse ist im Topzustand. Der silbergraue, ehemalige Rentnerwagen, hat natürlich auch bereits die eine oder andere Modifikation erfahren. Wie bei fast allen getunten Autos ist die Bodenfreiheit eher limitiert. Innen: schwarzes Leder statt mausgrauem Velours. Der Kofferraum: mit einer leistungsstarken Anlage. "Etwas lauter als ein startender Jet", sagt Kruse. Aufgedreht wird bei speziellem Wettkämpfen. Heute dringt HipHop in dezenter Lautstärke aus dem Mondeo. Das kleine Mädchen, das vorbeiläuft, ist fasziniert. Die Bässe hat Kruse rausgenommen, das Wummern  lässt ahnen, wie es klingt, wenn er aufdreht.

Kruse ist Kfz-Mechatroniker. Die vielen Stunden Arbeit, die er in seinen Ford gesteckt hat, kann er nicht beziffern. Demnächst soll es eine neue Musikanlage werden. Zu tun sei immer etwas. "Es geht darum, wieviel Herzblut man in sein Auto steckt", sagt er. 

Von Brachialspoilern und grellen Lackierungen ist bei den Autos nichts zu sehen. Für Kruse ist sein Mondeo auch ein Alltagsfahrzeug. Anders sieht es bei Moritz aus, der seinen RS nur im Sommer bewegt. Zur Arbeit fährt er mit dem Motorroller. 

Die Tuningszene von heute, zumindest die der Göttinger Fordfreunde, setzt eher auf optische Unverfälschtheit statt auf offensichtlichen Protz. Die mehr als 300 PS des Mondeo sind auch ihm nicht auf den ersten Blick anzusehen.

Die Tuningfreunde kennen den schlechten Ruf ihrer Szene. Kruse weiß, das Unfälle, rücksichtsloses Verhalten und aggressives Verhalten auf der Straße immer wieder ein großes  Thema sind. Für ihn geht es um den Spaß am Gefährt. Er ist Sohn eines Polizisten. "Klar geben wir auch gerne mal Gas, aber nur dann, wenn es passt", sagt er.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige