Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen SPD und Grüne wollen Stadt ökologisch aufwerten
Die Region Göttingen SPD und Grüne wollen Stadt ökologisch aufwerten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:30 02.02.2018
Quelle: Hinzmann
Anzeige
Göttingen

Dessen Ziel sei es, ökologische Standards für die Bewirtschaftung öffentlicher Grünflächen zu etablieren. Insellösungen sind hierbei zu vermeiden, da sie zu einer Verarmung der sich in Grün- und Brachflächen entwickelnden Flora und Fauna führen. Das Vernetzungskonzept stellt ökologische Wanderwege für Flora und Fauna dar, auf denen sie sich verbreiten und regenerieren können.

Das vom Bundesumweltministerium und dem Bundesamt für Naturschutz geförderte Labeling-Verfahren ist mehrstufig konzipiert und beinhaltet eine Bestandsaufnahme sowie Maßnahmen- und Strategieentwicklung. Neben der Kommunalverwaltung sollen lokale Naturschutzverbände oder private Flächenbesitzer wie Wohnungsbaugesellschaften beteiligt werden.

In den Jahren 2018 und 2019 können sich jeweils 15 Kommunen beteiligen. Die Teilnahme ist kostenlos. Nähere Informationen zu den Bewerbungsmodalitäten sind unter www.stadtgrün-naturnah.de zu finden.

Von Markus Scharf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen Schülerwettbewerb - Wenn Ideen Schule machen

Auch in der zwölfte Runde des Wettbewerbs „Ideen machen Schule“ ist wieder die Kreativität von Schulen und Schülern gefragt. Insgesamt 50000 Euro werden verteilt und die Bewerbungsfrist läuft bis zum 31. März.

02.02.2018
Göttingen Mobbing an Kindergärten und Schulen - Kinder von Landwirten werden gemobbt

Werden Kinder von Landwirten wegen des Berufs ihrer Eltern häufiger gemobbt als andere Kinder? Ja, sagt zumindest Joachim Rukwied Präsident des Deutschen Bauernverbandes. Achim Hübner, Geschäftsführer des Kreisbauernverbandes Göttingen, sieht in der Region eine Zunahme von Fällen.

05.02.2018

Lars Steinke, Vorsitzender des Landesverbandes der Jungen Alternative (JA) in Niedersachsen, ruft die Mitglieder zu Umsturz des Bundesvorstandes der AfD-Jugendorganisation auf. Grund: Steinkes Angaben zufolge darf er nicht am JA-Bundeskongress im Februar teilnehmen.

05.02.2018
Anzeige