Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Benefizkonzert mit Front Porch Picking
Die Region Göttingen Benefizkonzert mit Front Porch Picking
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:01 17.04.2018
Front Porch Picking: Die Göttinger Band gibt am 22. April ein Benefizkonzert im Universitätsklinikum. Quelle: Wolfgang Beisert
Anzeige
Göttingen

Die Band hat sich seit vielen Jahren einer Mischung aus Blues, Bluegrass, Western-Swing und Hawaii-Klängen verschrieben. Sie versprechen einen unterhaltsamen Abend mit einer Mischung aus schnellen, virtuosen Stücken, ruhigen Instrumentals und stimmungsvollen Songs.

Die fünf Musiker wollen mit ihrem Auftritt die Spendenaktion „Kleine Rücken brauchen Hilfe“ für den Erwerb eines strahlungsarmen 3D-Röntgengerätes unterstützen. „Nach der Anfrage durch die Universitätsmedizin hatten wir innerhalb einer halben Stunde die Zusagen aller Bandmitglieder, dass sie das Benefizkonzert spielen wollen“, so Dirk Heimberg. „Wir haben selber Kinder und können uns deshalb sehr gut vorstellen, was solch eine Belastung für die Familien bedeutet. Deshalb wollen wir mithelfen, dass ein solches Gerät für die Kinder in der Region und in Niedersachsen zur Verfügung steht.“

Die Anschaffung des Gerätes kostet 560000 Euro, rund 180000 Euro an Spenden sind bereits zusammengekommen.

Von Christiane Böhm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Programm für die neunte Auflage von „Wandern mit andern“ ist jetzt auf der Stolle bei Dahlenrode vorgestellt worden. Die erste Veranstaltung für dieses Jahr startet am Sonntag, 29. April, auf der Stolle.

20.04.2018

Der FC-Bayern-München-Fanclub aus Wulften engagiert sich für die Kinderpalliativstation der Universitätsmedizin Göttingen. Unter anderem werden für jedes Tor, das der FC Bayern München in der Bundesliga-Saison erzielt, vom Fanclub zehn Euro gespendet.

17.04.2018

Ein amtlich bestellter Nachlasspfleger hat vor dem Landgericht Göttingen gestanden, Gelder in Millionenhöhe veruntreut zu haben. Das Geld habe er zur Finanzierung seiner Spielsucht ausgegeben, sagte der 49-Jährige am Dienstag zum Beginn seines Prozesses vor der Wirtschaftsstrafkammer.

17.04.2018
Anzeige