Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Buskunden zufriedener als zuvor
Die Region Göttingen Buskunden zufriedener als zuvor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:28 06.11.2018
Stadtbus am Kornmarkt. Quelle: Christina Hinzmann
Göttingen

Die Göttinger Verkehrsbetriebe werden von ihren Kunden „überdurchschnittlich” bewertet. Das Ergebnis eines aktuellen Kundenbarometers stellte Geschäftsführer Michael Neugebauer im Umweltausschuss des Rates der Stadt Göttingen vor.

Zum vierten Mal, so Neugebauer, hatten die Göttinger Verkehrsbetriebe (GöVB) seit 1999 an dem Kantar-TNS-Kundenbarometer teilgenommen. Die Ergebnisse seien „repräsentativ”, sagte er. Bewertet in der Umfrage werden Aussagen der Kunden der Stadtbusse, dazu habe die Firma rund 500 Telefoninterviews geführt. Etwa 40 Unternehmen des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) haben sich bundesweit daran beteiligt.

„Wir liegen nicht nur über dem Durchschnitt, wir haben uns auch verbessert”, sagte Neugebauer. Der Durchschnittswert der „Globalzufriedenheit“ habe eine 2,7 ergeben. In der Methode steht eine Eins für vollkommen zufrieden und eine Fünf für unzufrieden. „Wir haben uns in den 23 Bewertungskategorien 14 Mal verbessert, viermal verschlechtert und fünfmal gleich geblieben”, so der Geschäftsführer. In 17 Kategorien liege man über dem Durchschnitt. Bundesweit, so Neugebauer weiter, liege man auf Platz drei der untersuchten ÖPNV-Unternehmen in der Kategorie Beratung in Kundenzentren. Die GöVb bekommt das Gesamturteil „Gut++” und hat somit im Vergleich zur vorhergehenden Untersuchung ein Plus dazu gewonnen.

In den einzelnen Kategorien wurden vor allem die Beratung im Kundenzentrum, die Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit sowie die Informationen im Internet und Fahrzeug gut bewertet. In all diesen Kategorien steht eine Zwei vor dem Komma, was in der Umfrage als sehr gut gilt. Als „gut” eingestuft wurden beispielsweise auch die Sicherheit in den Bussen am Abend, die Informationen an den Haltestellen und die Sauberkeit der Busse.

Etwas unter dem Durchschnitt von 2,69 lag die Bewertung der Kunden beim Linien- und Streckennetz (2,77) und bei den Anschlüssen. Dort liegt Göttingen bei 2,95, der Schnitt liegt bei 2,85. „Eine Nachbefragung zu diesem Thema ist noch nicht ausgewertet, da sind unsere Kollegen aber dran”, erklärte Neugebauer. „Das läuft andernorts offenbar besser”, sagt er. Am schlechtesten schnitt die GöVb in der Kategorie „Infos bei Störungen oder Verspätungen an Haltestellen” ab – mit einer 3,4. „Wir haben noch keine Infos bei Störungen in Echtzeit im Angebot”, räumte Neugebauer ein. Auch beim Tarif und dem Komfort an Haltestellen liegt Göttingen leicht unter dem Durchschnitt.

Dennoch haben sich GöVb in den meisten Kategorien im Vergleich zur vorhergehenden Befragung im Jahr 2017 verbessert. Mobile Informationen aufs Smartphone, das Fahrkartensortiment, die Haltestellenausstattung und das Tarifsystem nebst Preis-Leistungs-Verhältnis wurden allerdings schlechter als 2017 bewertet. Deutlich verbessert zum Vorjahr hat sich der Zufriedenheitswert in Sachen Freundlichkeit des Fahrpersonals und Platzangebot im Fahrzeug.

Von Britta Bielefeld

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit vier Songs aus ihrem neuen Album „110 Karat“ begeisterten „Die Amigos“ etwa 800 Zuschauer im „Kauf Park“. Das Schlager-Duo erfüllte Autogrammwünsche und ließ sich mit Fans fotografieren.

30.10.2018

Vor allem für Bildung, Mobilität und den Ausgleich im Stadt-Land-Gefälle will der Kreis Göttingen erneut viel Geld ausgeben. Seit Dienstag liegt ein Etatplan für 2019 vor – mit einem Volumen von 627 Millionen Euro.

02.11.2018

Die Mitarbeiter der UMG-Klinikservice sind am Dienstag auf die Straße gegangen. Ihr Warnstreik gilt vor allem einer Angleichung der Löhne an die der Alt-Beschäftigten.

30.10.2018