Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Eigene Familiengeschichte erforschen
Die Region Göttingen Eigene Familiengeschichte erforschen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:06 13.10.2017
Quelle: GT
Anzeige
Göttingen

Ziel des Vereins ist die Ermutigung zur Erforschung der Familiengeschichte im Nationalsozialismus. Organisiert ist der Abend von Heike Knoch und Winfried Kurth. Oft komme NS-Geschichte in Familien als kolportierte Anekdoten vor – beispielsweise über den Onkel bei der Wehrmacht und mit Sätzen wie „Oma war immer gegen den Hitler”. Oft, so meinen die Organisatoren, „machen Details dieser Statements stutzig, irgendetwas an der Geschichte kann nicht stimmen“. Am konkreten Beispiel ihrer Familiengeschichten berichten die Referenten, wie sich die Werdegänge von Verwandten mitunter sehr detailliert nachvollziehen lassen. Viele Quellen seien heute relativ leicht zugänglich.

Nach einem persönlichen Einstieg in das Thema geht es im zweiten Teil der Veranstaltung um die Möglichkeiten der Recherche. Der Gesprächsabend mit Vortrag und anschließender Diskussion im Roten Salon der Historischen Sternwarte, Geismar Landstraße 11, beginnt um 18 Uhr.

Von Matthias Heinzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen Neubau Universitätsmedizin Göttingen - Bettenhaus: Stadt genehmigt Bauantrag

Der Neubau des Bettenhauses der Universitätsmedizin Göttingen kommt voran. Der Bauantrag ist genehmigt.

13.10.2017
Göttingen Lesung von Autor Heinrich Thies - Zwei ungleiche Schwestern

Marlene Dietrich ist heute noch als Weltstar den meisten Deutschen ein Begriff. Ihre Schwester hingegen kennen nur die Wenigsten. Der Journalist und Autor Heinrich Thies hat über die ungleichen Schwestern ein Buch geschrieben und es am Donnerstagabend im GDA-Wohnstift in Göttingen vorgestellt.

13.10.2017

Das Projekt DUO des Landes Niedersachsen bietet interessierten Freiwilligen in 60 Theoriestunden und 20 Praxisstunden einen Einblick in die unterschiedlichen Bereiche der Seniorenarbeit.

13.10.2017
Anzeige