Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Von 241 Verfahren entpflichtet
Die Region Göttingen Von 241 Verfahren entpflichtet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:51 12.02.2018
Die Staatsanwaltschaft beschlagnahmt Akten in der Göttinger Anwaltskanzlei. Quelle: Hinzmann
Anzeige
Göttingen

Mit diesem Antrag sei der Anwalt der Entscheidung des Gerichts lediglich zuvorgekommen, erklärte Richter Stefan Scherrer. Wenn ein Verdacht wie im vorliegenden Fall gegen einen Insolvenzverwalter bestehe, werde das Gericht von Amts wegen tätig. Nun werde für die 241 Verfahren, für die der Göttinger Anwalt eingesetzt war, ein neuer Verwalter gesucht. Schließlich sollen übermäßige Verzögerungen vermieden werden.

Insgesamt laufen aktuell am Göttinger Amtsgericht 3800 Insolvenzverfahren, drei Richter sind für diesen Bereich zuständig. Den regulären Ablauf beschreibt Scherrer so: Nach dem Insolvenzantrag werde zunächst ein Gutachten in Auftrag gegeben. Das Gericht prüft, ob überhaupt genug Geld für eine Verfahrenseröffnung vorhanden ist, ob ein vorläufiger Insolvenzverwalter eingesetzt und ob anschließend ein Verfahren eröffnet wird.

Wird das Verfahren eröffnet, geht die Verwaltungs- und Verfügungsbefugnis auf den Insolvenzverwalter über. Der Richter entscheidet eigenständig, welcher Insolvenzverwalter beauftragt wird. Dafür gebe es keine festen Kriterien, so Scherrer. Es gebe allerdings eine regelmäßige Berichtspflicht. Anhand dieser Informationen sei es dem zuständigen Richter oder Rechtspfleger aber nicht möglich, eventuelle Unregelmäßigkeiten in der Berichten zu erkennen, erläutert der Richter weiter. Die Zusammenarbeit zwischen Insolvenzverwalter und Gericht baue auf Vertrauen.

Von Markus Scharf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einen Segnungsgottesdienst „für alle glücklich und unglücklich Verliebten“ bietet die Citykirche Sankt Michael in Göttingen, Kurze Straße 13, am Dienstag, 13. Februar, um 18.30 Uhr an.

13.02.2018

Die Vögel am Göttinger Kiessee stehen am Dienstag, 13. Februar im Fokus der Beobachter des Deutschen Jugendbundes für Naturbeobachtung (DJN). Die Göttinger Gruppe trifft sich um 10 Uhr am Umwelt- und Naturschutzzentrum an der Geiststraße 2.

12.02.2018

Für Kinder im Alter von vier bis acht Jahren verwandelt sich die Tanzschule Krebs an der Leibnizstraße 1a in Göttingen zum Zirkuszelt. Los geht es am Dienstag, 13. Februar, um 16 Uhr.

12.02.2018
Anzeige