Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Göttinger Messe für Menschen mit Behinderung
Die Region Göttingen Göttinger Messe für Menschen mit Behinderung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 17.09.2017
Auch für Behinderte gibt es Arbeitsmöglichkeiten. Göttingen will sie auf einer Messe zeigen. Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Göttingen

Ein Bündnis aus 13 Institutionen organisiert die erste Göttinger Zukunftsmesse für Menschen mit Behinderungen. 50 Aussteller wollen mit 70 Ständen Menschen mit Handicap über Arbeit und berufliche Bildung informieren. Schüler der Berufsbildenden Schulen Ritterplan (BBS III) lotsen die Besucher von 10 bis 15 Uhr durch die Räumlichkeiten der Göttinger Werkstätten im Elliehäuser Weg 20. Gebärdendolmetscher sind vor Ort, um es den Behinderten einfacher zu machen, Kontakte zu knüpfen und sich auszutauschen. Die Zukunftsmesse soll ihnen die Möglichkeit bieten, ihre beruflichen Perspektiven zu erkennen und in Angriff zu nehmen. Sie können sich aber auch auf „dem roten Sofa“ mit erfolgreichen Erfahrungsberichten anderer Betroffener vertraut machen, die vom Behindertenbeauftragten des Landkreises Göttingen, Wolfgang Peter, moderiert werden.

Im Bezirk der Arbeitsagentur für Arbeit Göttingen sind 751 schwerbehinderte Menschen arbeitslos gemeldet. Die durchschnittliche Arbeitslosigkeit sank in diesem Jahr zwar um 3,2 Prozent, bei den Schwerbehinderten stieg sie jedoch um 5,3 Prozent. Die Arbeitsagentur Göttingen hat ein eigenes Team für die Betreuung, Förderung und Vermittlung von beruflichen Rehabilitanden und Schwerbehinderten eingerichtet. Im Jahr 2017 wurden dadurch 176 Menschen mit Behinderung am Arbeitsmarkt integriert. „Trotzdem müssen diesen Menschen Möglichkeiten aufgezeigt werden, wie sie ins Berufsleben einsteigen oder zurückkehren können“, sagt Klaus Voelker, Geschäftsführer der Agentur für Arbeit Göttingen. Holger Gerken von den Göttinger Werkstätten pflichtet ihm bei: „Und das muss von uns ausgehen, die sich für Menschen mit Behinderungen einsetzen.“ Auf der Zukunftsmesse soll deshalb die Erfahrung der 13 Bündnispartner bestehend aus der Volkshochschule Göttingen-Osterode (VHS), der Agentur für Arbeit Göttingen, den Göttinger Werkstätten, der ifas, Inklusion Bewegen, BBS Ritterplan, Schule am Tannenberg, Universität Göttingen, Mittendrin, des Landkreises und der Stadt Göttingen sowie myworx gesammelt und Betroffenen zur Verfügung gestellt werden.

Aber auch Arbeitgeber können sich auf der Zukunftsmesse informieren und sich etwas „abgucken“, meint Gerken. „Seit Jahren gibt es den Göttinger Berufsinformationstag (GöBit) in unserer Stadt. Aber wir haben festgestellt, dass dort Menschen mit Beeinträchtigung weder als Besucher, noch Aussteller vorkommen“, sagt Rüdiger Rohrig, Geschäftsführer der VHS Göttingen-Osterode. Aus diesem Grund wurde die Zukunftsmesse als Pilotprojekt ins Leben gerufen, die sich ausschließlich an Menschen mit Handicap richtet. Das große Ziel ist es, dass Menschen mit Beeinträchtigung bei der GöBit dank der Zukunftsmesse eine Rolle spielen sollen. „Wir können nicht einfach abwarten, bis das irgendwann von alleine eintritt“, sagt Rohrig.

Von Kimberly Fiebig

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen Wie Göttinger Flixbus nutzen - Reiseziel Berlin, Frankfurt, Hamburg

Die Göttinger Nutzer des Fernbus-Anbieters Flixbus zieht es in die Großstädte. Nach Unternehmensangaben sind Berlin, Frankfurt und Hamburg die Top 3 der Reiseziele.

17.09.2017

Etwa 20 Prozent der Göttinger Wähler haben bereits Unterlagen für die Bundestags-Briefwahl angefordert. Wer seine Stimme im Wahllokal abgeben will: Achtung, einige Adressen wurden geändert.

14.09.2017

Die Stadt Göttingen bewirbt sich um eine Mitgliedschaft in der „Chinesisch-Deutschen-Industriestädteallianz“ (ISA). Das Beitrittsverfahren ist inzwischen angelaufen.

17.09.2017
Anzeige